| 00.00 Uhr

Neuss
Das waren die 90er: Zwischen Kohl, Grunge und Gameboy

Neuss. Es mag sein, dass die 1990er Jahre gefühlt früher begannen als nach dem Kalender: mit dem Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989. Und sie endeten gefühlt mit leichter Verspätung: mit den Anschlägen auf das World Trade Center in New York am 11. September 2001. Beides bedeutete weltpolitisch eine Zäsur. Dazwischen ging es keineswegs nur friedlich zu - unter anderem beschäftigten der Zweite Golfkrieg (1990/1991) und der Balkankonflikt die Welt. Politik Zwei Bundeskanzler prägten die 1990er Jahre. "Einheitskanzler" Helmut Kohl (CDU) wurde 1998 von Gerhard Schröder (SPD) ("Ich will da rein") abgelöst. Zudem neigte sich die Bonner Republik ihrem Ende: Seit 1999 ist Berlin Parlaments- und Regierungssitz.

Musik Grunge eroberte den Globus. Für den Sound aus Seattle stand keine Band so sehr wie Nirvana. "Smells like teen spirit" wurde zum Soundtrack einer ganzen Generation. In Europa war zudem Techno erfolgreich, die Loveparade in Berlin zog Millionen Besucher an.

Film Kaum zu glauben, aber: Der Kultfilm "Pulp Fiction" holte 1995 lediglich einen Oscar - für das beste Original-Drehbuch. Für sieben Kategorien nominiert, hatte er gegen "Forrest Gump" (sechs Oscars) keine Chance. Ein weiterer Kultfilm der 1990er: "Fight Club" (1999). Sport Als der Ruhrpott die Fußballmacht in Europa stellte: 1997 gewinnt Borussia Dortmund durch einen 3:1-Sieg im Finale gegen Juventus Turin die Champions League - ausgerechnet in München. Parallel dazu holt FC Schalke 04 den Uefa Pokal (heute: Europa League).

Technik Die SMS revolutioniert die Kommunikation, das virtuelle Küken Tamagotchi erobert zumindest vorübergehend die Kinderzimmer und Sony bringt die erste Playstation auf den Markt. Besonders beliebt ist zudem der Gameboy, der in Europa 1990 auf den Markt kam.

(abu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Das waren die 90er: Zwischen Kohl, Grunge und Gameboy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.