| 00.00 Uhr

Neuss
Diebe scheitern bei Aufbruch von Geldautomat

Neuss. Unbekannte Diebe scheiterten in der Nacht zum Sonntag bei dem Versuch, den Geldautomaten einer SB-Filiale der Sparkasse zu knacken. Laut Polizeibericht lösten sie dabei einen Alarm aus und wurden dadurch offenbar vertrieben. Sie hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft nun auf die Hilfe von Augenzeugen, die in der Nacht, beziehungsweise in den frühen Morgenstunden, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Die Neusser Kripo ist unter der Rufnummer 02131 3000 zu erreichen.

Gemeldet wurde der versuchte Einbruch von Mitarbeitern eines Sicherheitsdienstes, die den Einkaufsmarkt an der Straße Am Alten Bach gegen 3.05 Uhr kontrollierten und dabei die Einbruchsspuren sahen. Patrick Vaupel, der dort den Rewe-Markt betreibt, bekam davon nichts mit. "Ich hatte nicht einmal einen Alarm", sagt er. Denn die Diebe machten sich nicht von seinem Markt aus an den Geldautomaten heran, sondern verschafften sich durch den Eingang zu der SB-Filiale gewaltsam Zutritt.

Mit enormer Gewalt, so hält die Polizei in ihrem Bericht fest, brachen die Diebe die Verkleidung des Automatengehäuses auf und versuchten anschließend, die Rückseite des Gerätes aufzuflexen. Entsprechende Spuren konnten gesichert werden. Weitere Versuche unterblieben danach allerdings. Und als der Sicherheitsdienst seine Runde machte, waren die Ganoven schon über alle Berge.

Nach Angaben von Sparkassen-Nachbar Vaupel war es nicht das erste Mal, dass Einbrecher an die Sparkassengeräte zu gelangen versuchten, sein Unternehmen davon aber unberührt blieb. Zum Glück sei der Geldautomat an seinem Markt aber nicht dessen Bestandteil.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Diebe scheitern bei Aufbruch von Geldautomat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.