| 00.00 Uhr

Neuss
Diebinnen tricksen Opfer aus und stehlen Handy

Neuss. Drei Trickdiebinnen haben einem 49 Jahre alten Neusser das Handy gestohlen. Wie die Polizei gestern mitteilte, war der Mann am Montag gegen 9 Uhr zu Fuß an der Normannenstraße unterwegs. Als er sich in Höhe der Josefstraße befand, wurde er nach eigenen Angaben von drei unbekannten Frauen angesprochen. Während sie dem Neusser gestikulierend einen Zettel vorhielten, fragten die Frauen in schlechtem Deutsch nach dem Weg. Danach verschwand das Trio in unbekannte Richtung. Zu Hause angekommen, stellte der 49-Jährige den Diebstahl seines Samsung S8-Handys fest, das er in der Gesäßtasche seiner Hose bei sich getragen hatte.

Offenbar haben die Diebinnen das Handy aus der Tasche gefingert, ohne dass der Mann dies merkte. Der vorgehaltene Zettel und die Frage nach dem Weg dienten wohl lediglich zur Ablenkung. Die Personenbeschreibung der Verdächtigen ist vage. Die Drei sollen zwischen 25 und 30 Jahre alt sein. Eine der Frauen hatte lange gelockte, eine zweite kurze Haare. Die Dritte trug ein Kopftuch. Um die Diebinnen zu ermitteln, bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Sie werden unter der Rufnummer 02131 3000 entgegengenommen. Darüber hinaus warnt die Polizei vor solchen Trickdieb-Maschen. Wer von Fremden angesprochen wird, sollte in jedem Fall Abstand gehalten. Trickdiebe gehen geschickt vor und lenken ihre Opfer häufig so ab, so dass es zumeist unbemerkt zum Diebstahl von Bargeld, Portemonnaies oder Handys kommt.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Diebinnen tricksen Opfer aus und stehlen Handy


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.