| 09.50 Uhr

Neuss
Diese Schmuddelecken regen die Neusser auf

Fotos: Das sind die Neusser Schmuddelecken
Fotos: Das sind die Neusser Schmuddelecken FOTO: Woitschützke, Andreas (woi)
Neuss. Ob öffentliche Toiletten oder Spielplätze - viele Leser folgten dem NGZ-Aufruf und meldeten verdreckte Plätze. Eine Zusammenfassung. Von Simon Janssen

Öffentliche Toilette am Berliner Platz Um den unschönen beigefarbenen Klotz am Berliner Platz machen viele Bürger einen großen Bogen - auch wenn die Not noch so dringlich ist. Grund ist zum einen das ungepflegte Erscheinungsbild der öffentlichen Toilette, die nicht darauf schließen lässt, dass man das Gebäude ohne Wäscheklammer auf der Nase betreten kann. Zum anderen wirken die Personen, die dort nahezu täglich zusammenkommen, um Alkohol zu konsumieren, auf viele Neusser abschreckend. "Sie meinen, es sei deren Eigentum", schreibt ein Leser. Auch während des NGZ-Checks war eine Männergruppe mit "Erfrischungsgetränken" zu beobachten. In den angrenzenden Büschen lag Müll - eine echte Schmuddelecke.

Spielplatz Am Kivitzbusch Scherben, Müll und ein benutztes Kondom hatte ein Leser dort gesehen. Dinge, die auf einem Spielplatz nichts zu suchen haben. Schon gar nicht, wenn sich in direkter Nähe zwei Kitas und eine Grundschule befinden. Beim NGZ-Check waren die gefährlichen Objekte jedoch bereits entsorgt. Lediglich fünf entleerte Schnapsfläschchen vor dem Gelände wurden beobachtet. Der Spielplatz machte ansonsten einen äußerst gepflegten Eindruck.

Öffentliche Toilette an der Haltestelle Zolltor Als eine Zumutung beschrieben NGZ-Leser die öffentliche Toilette an der Bushaltestelle Zolltor. Die Anlage ist zwar behindertenfreundlich, doch nach zwei Atemzügen im Inneren des Häuschens hat selbst der hartgesottenste Besucher genug. Zudem ist die Decke unter anderem mit Hakenkreuzen beschmiert. Immerhin wird diese Toilette nicht von durstigen Männern blockiert - eine Schmuddelecke, aber für eine öffentliche Toilette kein Schocker.

Zum Glück gibt es noch keine Geruchskameras: Die öffentliche Toilette an der Haltestelle Zolltor wirkt nicht sonderlich einladend. FOTO: Woitschützke

Zedernweg Für entstehende Grünabfälle gibt es in Neuss drei Verwertungsmöglichkeiten: die Eigenkompostierung, die Strauch- und Baumschnittsammlung und die Braune beziehungsweise Biotonne. Wie es nicht geht, hat ein NGZ-Leser dokumentiert: Am Zedernweg nahe des Sanddornwegs meldete er wild entsorgten Grünabfall. Dieser sehe nicht nur unschön aus, sondern fördere auch die Anwesenheit von Ratten und anderen unerwünschten Tieren. "In der Gegend spielen auch Kinder, und es nicht gut, wenn sie mit Ratten in Berührung kommen", sagt der Anwohner, der die illegale Grünabfall-Entsorgung in dem Landschaftsschutzgebiet schon länger beobachtet.

Drususallee/Breite Str. Verdreckte Parkstreifen und Parkplätze stoßen einem Leser auf der gesamten Drususallee und auf der Breite Straße vor dem Quirinus-Gymnasium sauer auf. Hier solle die Stadt doch mit einer kompletten Reinigung tätig werden.

Neuss: Schmuddelecke unter der Bahnhofsbrücke FOTO: Urs Lamm

Spielplätze in der Innenstadt Kein gutes Zeugnis stellte ein Leser den Spielplätzen im Neusser Zentrum aus. Diese seien ungepflegt und vermüllt. Beim Check unserer Zeitung bestätigte sich dieser Eindruck zum Glück jedoch nicht.

Auch die Bushaltestelle unter der Brücke am Hauptbahnhof ist kein Ort, an dem man sich gerne aufhält. Das größte Problem: Die Tauben, die sich unter dem Gebälk niedergelassen haben. Hier gibt es Bilder.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Diese Schmuddelecken regen die Neusser auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.