| 00.00 Uhr

Neuss
Dreifaches Königsjahr für den Grenadier Bastian Poluzyn

Neuss. Der aktuelle Grenadiersieger von der Furth ist auch in Holzheim aktiv. Als Zugkönig feiert er dort an diesem Wochenende das Schützenfest mit. Von Julia Rommelfanger

"Einfach genießen", lautet das Motto von Bastian Poluzyn in diesen Tagen. Kein Wunder: Der passionierte Schütze feiert 2017 ein dreifaches Königsjahr. "Als ich an Fronleichnam beim Zugschießen in Holzheim den dritten Vogel getroffen hatte, war mein Glück perfekt", erzählt der Grenadier, der in diesem Jahr auf der Furth und in Holzheim bei drei Königsschießen das Glück auf seiner Seite hatte. "Das war so nicht geplant, aber ich bin nun froh, dass es dreimal geklappt hat."

Ganze 18 Jahre lang hatte Poluzyn, der als IT-Fachinformatiker beim Presseamt der Stadt Neuss arbeitet, sein Glück beim Königsschießen seines Grenadierzugs "Frohe Jungens" in seiner Heimat Holzheim versucht. "Geglaubt habe ich nicht mehr daran - aber diesmal konnte ich mich gegen sechs Mitbewerber behaupten." Seinen Triumph darf er beim Holzheimer Schützenfest am Wochenende so richtig feiern. "Einer von vielen Höhepunkten einer tollen Saison", sagt der Neusser.

Monate vorher schon hatte Bastian Poluzyn, der auch Oberleutnant in Holzheim ist, zwei weitere Königstitel errungen. Denn seit seinem Umzug 2011 aus Holzheim in die Nordstadt ist der 34-Jährige auch im Further Grenadierkorps aktiv - und amtiert dort gerade als Grenadiersieger. Weil aller guten Dinge drei sind, errang er beim Ausflug der "Further Knäller" ins Sauerland auch deren Zugkönigstitel - und das in dem Jahr, in dem der Zug sein zehnjähriges Bestehen feiern kann. "Dort hat zwar der Handy-Empfang nicht funktioniert, dafür aber das Königsschießen", bemerkt er lachend. Nach dem Hattrick ist für den Dreifach-König immer noch nicht Schluss. Auch beim Neusser Bürgerschützenfest Ende August ist er im "Verwaltungszug" "Cura Novaesio" aktiv - wenn auch dort ohne Königskette.

Seine Schützenkarriere begann recht früh - schon als kleiner Junge marschierte er im Edelknabenkorps in Holzheim mit und wurde 1992 Edelknabenkönig. Bei den "Frohe Jungens"in Holzheim, denen er seit 1998 angehört, trägt der Oberleutnant außer seiner Königskette in diesem Jahr auch den Titel der "Zug-Sau". "Ich falle gerne auf und lass es auch mal krachen", bekennt der lebenslustige Neusser. Das erklärt auch seine zweite Leidenschaft: Wenn die Schützensaison zu Ende geht, feiert er als Gardist bei den Blauen Karneval mit. Im Karneval, verrät er, habe er auch ein besonderes Ziel: "Einmal Prinz Karneval sein".

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Dreifaches Königsjahr für den Grenadier Bastian Poluzyn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.