| 00.00 Uhr

Neuss
DRK-Wasserwacht richtet Sonntag das Anfahren aus

Neuss. Traditionell eröffnen die Neusser Wassersportler mit dem sogenannten Anfahren die Wassersportsaison. Dazu wird der Sporthafen am Sonntag, 1. Mai, herausgeputzt. Als Ausrichter tritt dabei diesmal die DRK-Wasserwacht auf, die ihr 50-jähriges Bestehen mit dieser Gastgeberrolle verbindet. Eine Besonderheit an diesem Tag wird daher auch die Bootstaufe sein, mit der die DRK-Wasserwacht ihr neues Rettungsboot offiziell in Dienst stellt.

Das bunte Treiben an Land, wo das DRK wieder Erbsensuppe anbietet, und auf dem Wasser beginnt um 11 Uhr. Insgesamt präsentieren sich dabei elf Wassersport treibende Vereine, die in der Arbeitsgemeinschaft Wassersport zusammengeschlossen sind und am Sandhofsee ein Trainings- und Schulungszentrum vor allem für die Jugendabteilungen unterhält. Zum Anfahren aber kommen alle zum Sporthafen.

Das Programm beginnt um 12 Uhr mit dem Einlaufen des Feuerlöschbootes "Alfons Frings", bei dem auch etliche Ehrengäste an Bord sind. Danach beenden die Wassersportler im Zehn-Minuten-Takt ihre erste Ausfahrt auf den Rhein. Nach dem Einlaufen der Segelboote und Kutter (unter Motor) werden die Motorboote, danach Kanuten und Paddler und zuletzt - gegen 12.40 Uhr - die Ruder- und Rettungsboote zurückerwartet. Um 13 Uhr wird Bürgermeister Reiner Breuer die Saison offiziell eröffnen, der auch um 13.20 Uhr das neue Rettungsboot taufen wird. Zum Anfahren wird ein Rahmenprogramm mit Schnupperrudern oder Rettungsbootfahren angeboten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: DRK-Wasserwacht richtet Sonntag das Anfahren aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.