| 00.00 Uhr

Neuss
Ehrenmajor Berni Schmitz mit 84 Jahren gestorben

Neuss: Ehrenmajor Berni Schmitz mit 84 Jahren gestorben
Ehrenmajor Berni Schmitz erlag einem Herzinfarkt. FOTO: H. Jazyk
Neuss. "Er hatte ein großes Herz", sagt Grenadier-Ehrenmajor Achim Tilmes über seinen langjährigen Adjutanten Bernhard (Berni) Schmitz. Dieses Herz hat nun aufgehört zu schlagen. Am frühen Sonntagmorgen starb Berni Schmitz 84-jährig an den Folgen eines Infarktes. Die Beisetzung auf dem Weißenberger Friedhof findet am Donnerstag, 23. Juli, statt.

Gerade erst war der gelernte Kaufmann, der erfolgreich mehrere Fahrschulen führte, zum Ehrenmitglied der Further St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft ernannt worden. Dem Further Grenadierkorps, dem er 65 Jahre angehörte, ritt er 43 Jahre voran - zunächst als Adjutant, ab 1958 als Major. In dieser Zeit prägte er das Korps. Im Neusser Grenadierkorps stand er in 44 Jahren als Adjutant insgesamt sechs Majoren zur Seite, die längste Zeit Dr. Wilhelm-Josef Heyers. Von klein auf mit Pferden aufgewachsen, pflegte der passionierte Reiter dieses Hobby auch mit seiner Frau Marianne, geb. Kucks. Nach deren Tod war es für ihn ein weiterer Schicksalsschlag, als er vor einigen Jahren das Reiten aufgeben musste.

(susa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Ehrenmajor Berni Schmitz mit 84 Jahren gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.