| 00.00 Uhr

Serie Kaarst Gibt Den Ton An
Ein Leben voller Musik

Neuss. In loser Folge stellt die NGZ die Musik- und Tonstudios der Stadt vor: heute "Another Level". Amadeus Sektas, der eigentlich aus der Rockmusik kommt, produziert dort Stars der HipHop-Szene - aber auch für Junggesellenabschiede. Von Vera Straub-Roeben

Holzbüttgen In der beschaulichen Wohngegend in Holzbüttgen würde wohl niemand erwarten, dass sich HipHop-Größen aus Amerika die Klinke in die Hand geben. Und doch tun sie es: Regelmäßig besuchen Rapper wie die Ying Yang Twins, Mario Winans oder 112 das Tonstudio Another Level von Amadeus Sektas - und das, obwohl er eher "handgemachte" Musik im Stil von Alter Bridge, Daughtry oder den Foo Fighters bevorzugt. Aktuell produziert er auch gemeinsam mit André Bremer unter dem Namen "Svpaxnova" das Album von Alessio Loriga, bekannt aus der TV-Casting-Show "The Voice". Im Untergeschoss seines Wohnhauses hat Amadeus Sektas sich auf rund 100 Quadratmetern einen wahren Tempel der Tontechnik errichtet: unzählige Gitarren, ein Drum Set, Mikrofone in der Gesangskabine und natürlich das Herzstück: sein Mischpult. Im Flur hängen Erinnerungen an ein Leben voller Musik: Amadeus Sektas mit Udo Lindenberg, Amadeus Sektas mit seiner Gitarre vor unzähligen Musikbegeisterten. In seiner gemütlichen Küche würden die Schlachtpläne geschmiedet, erzählt der Toningenieur. "Mir war es immer wichtig, dass mein Tonstudio dort ist, wo ich wohne, weil ich viele Stunden am Tag dort verbringe." Und das nicht nur, um die Hits bekannter Künstler aufzunehmen und ihnen den Feinschliff zu verpassen, sondern auch, um etwa Junggesellenabschiede zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Aber auch für die Kaarster und Neusser Jugend versteht er es, Songideen in einem professionellen Klangbild zu produzieren, etwa im Rahmen des Kulturrucksacks. In einem Workshop schrieben die Kinder (zehn bis 14 Jahre) ein Lied übers Fliegen, erstellten Strophen und Refrain und fanden gemeinsam eine Melodie. "Einige von ihnen waren schon mehrmals hier. Wir haben immer einen tollen Tag." Seine Frau Kim backt dann Kuchen für die musikalischen Kids. "Überhaupt unterstützt sie mich immer. Ich bin ihr sehr dankbar, dass sie meine Leidenschaft für meine Arbeit seit Jahren mitträgt."

Und froh ist er auch, inzwischen viele Kunden zu haben, die ihm ihre musikalischen Projekte anvertrauen. Darunter sind auch noch nicht überregional bekannte Bands wie zum Beispiel Datenschmutz, die die komplette Produktion ihrer aktuellen EP in die Hände von Amadeus Sektas gelegt haben. Und auch die Zeltinger Band war bei ihm. "Glücklicherweise kann ich mit der Tontechnik meinen Lebensunterhalt bestreiten. Es wäre für mich unvorstellbar, einen anderen Beruf auszuüben", sagt Sektas und lacht. "Das Studio ist eben meine Modelleisenbahn, die ich seit 20 Jahren ausbaue." Und welche Projekte stehen als Nächstes an? "Ich freue mich jetzt darauf, die Tontechnik für das Musical ,Spring Awakening' im Globe Theater machen zu dürfen. Auch für das Musical ,Billboard', das im Theater am Schlachthof gezeigt wird, war ich als Techniker eingeplant. Weil aber ein Gitarrist abgesprungen ist, mache ich als Musiker mit. Dennis Palmen, mit dem ich den Kulturrucksack mache, ist übrigens auch dabei. Und so geht es seit Jahren: Eins führt zum Anderen."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Kaarst Gibt Den Ton An: Ein Leben voller Musik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.