| 00.00 Uhr

Zahlen & Fakten
Eine der größten Grundschulen in NRW

Neuss. Bevölkerung In Rosellen leben laut Erhebungen aus dem vergangenen Jahr 2078 Menschen. Am häufigsten vertreten - 738 Mal - ist die Altersgruppe zwischen 45 und 65 Jahren.

Geschichte Schriftlich erwähnt wurde Rosellen erstmals 1281. Damals noch als "Roselden" - eine Jülicher Grundherrschaft von 28 Gütern. 1307 wurde diese dem Neusser Quirinusstift geschenkt. Von 1323 bis 1794 gehörte Rosellen zum kurkölnischen Amt Hülchrath, ehe französische Revolutionstruppen den Ort besetzten. Daraufhin gehörte Rosellen zum Kanton Zons. 1815 kam Rosellen an das Königreich Preußen. 1816 wurde die Gemeinde Rosellen mit den Ortschaften Rosellen, Allerheiligen, Elvekum, Gier, Kuckhof, Neuenbaum, Rosellerheide sowie Schlicherum gebildet. Sie gehörte zur Bürgermeisterei Norf und ab 1927 zum Amt Norf. Am 1. Januar 1975 wurde die Gemeinde Rosellen in die Stadt Neuss eingemeindet. Diese Infos stammen aus dem Historischen Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik.

Schule Mit der St.-Peter-Grundschule verfügt Rosellen über eine der größten Grundschulen in NRW mit mehr als 600 Schülern.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zahlen & Fakten: Eine der größten Grundschulen in NRW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.