| 00.00 Uhr

Neuss
Eine Rückkehrerin für die 3M-Führung

Neuss: Eine Rückkehrerin für die 3M-Führung
Christiane Grün kommt ganz schön rum: Mitte 2013 war sie zur Geschäftsführerin von 3M Österreich und 3M Schweiz ernannt worden. 2014 ging es dann auf die Insel. Sie wurde Managing Director im Vereinigten Königreich und Irland. FOTO: Ati
Neuss. Zum 1. August hat Christiane Grün die Nachfolge von John Banovetz als Managing Director der DACH-Region des Multitechnologiekonzerns 3M angetreten - ein nächster Karriereschritt und gleichzeitig eine Rückkehr. Von Andreas Buchbauer

Der Münster-Tatort ist ihr dann doch am liebsten. Christiane Grün muss kurz lachen. "Na klar", sagt sie dann. Die 56-Jährige kommt aus dem Münsterland, in Reken ist sie zu Hause. Aber nicht minder heimisch ist sie inzwischen in Neuss - es ist ihre berufliche Heimat. Zum 1. August hat Christiane Grün die Nachfolge von John Banovetz als Managing Director der DACH-Region des Multitechnologiekonzerns 3M angetreten.

"Ich habe viele bekannte Gesichter wieder angetroffen", sagt sie. Denn für Christiane Grün war es nicht nur der nächste Karriereschritt, es war auch eine Rückkehr. Den Standort Neuss kennt sie bestens. Von 2004 bis 2010 verantwortete Christiane Grün das Health-Care-Geschäft des Multitechnologiekonzerns in Deutschland. Neuss und der Rhein-Kreis sind daher kein Neuland für sie. "Es war wie nach Hause zu kommen", betont Christiane Grün. "Auch wenn sich seit damals vieles am Standort verändert hat."

Interne Prozessumstellungen sind das eine, der Lauf der Zeit sozusagen in einem Unternehmen, das mit der Zeit geht und davon lebt, ihr voraus zu sein. 3M gilt schließlich als eines der innovativsten Unternehmen weltweit. Aber neben internen Prozessumstellungen hat sich auch der 3M-Zuschnitt in den vergangenen Jahren geändert. Bis Ende 2015 gab es eigenständige 3M-Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die schließlich zur DACH-Region zusammengeführt wurden. Christiane Grün kennt das 3M-Geschäft in allen drei Ländern bestens - und die feinen regionalen Unterschiede. Mitte 2013 war sie zur Geschäftsführerin von 3M Österreich und 3M Schweiz ernannt worden. 2014 ging es dann auf die Insel. Christiane Grün wurde Managing Director des Unternehmens im Vereinigten Königreich und Irland.

Jetzt ist sie zurück in der Quirinus-Stadt und führt die Aktivitäten von 3M in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die ersten Monate bewertet sie positiv. Sie wolle wieder "mehr beim Kunden" sein und lobt darüber hinaus ihr "hochmotiviertes Team". Wer mit Christiane Grün spricht, merkt schnell, dass ihr die Menschen und Mitarbeiter wichtig sind. Auch das rheinische Naturell passt gut zu ihr. "Am Rheinland schätze ich die fröhliche, gelassene Art der Menschen", sagt sie. Und im 3M-Kosmos wird der Standort Neuss geschätzt. Die DACH-Region hat für das Unternehmen eine hohe Bedeutung - als wirtschaftlicher Schrittmacher und Forschungsstandort.

Eines der großen Zukunftsthemen wird dort angegangen: die Mobilität der Zukunft. Autonomes Fahren und E-Mobilität sind die Stichworte. "Wenn es um die Entwicklung von entsprechenden Batterien geht, dann führt der Weg sehr oft über 3M", sagt Christiane Grün. "Wir haben zum Beispiel hochinnovative Flüssigkeiten zur Batteriekühlung entwickelt." Regelmäßig richtet das Unternehmen inzwischen e-Mobility-Kongresse aus. "Das entwickelt sich zu einem wichtigen Schrittmacher mit Blick auf E-Mobilität."

Ruhe findet Christiane Grün, die mit ihrem Mann in Reken lebt, im heimischen Garten. "Das ist meine große Leidenschaft. Samstagmorgens bin ich fast immer im Garten", sagt die studierte Lebensmitteltechnologin, die seit 1984 für 3M tätig ist. Rosen und Buxbäume hat sie besonders gern.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Eine Rückkehrerin für die 3M-Führung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.