| 00.00 Uhr

Neuss
Eishockey: Ohne Trainer geht der Neusser EV unter

Neuss. Das Vakuum, das der überraschend zum Ligakonkurrenten Bären Neuwied gewechselte Cheftrainer Daniel Benske hinterlassen hatte, füllte im Heimspiel gegen die Dinslakener Kobras an der Bande Oliver Gerst aus, der sportliche Leiter des Eishockey-Regionalligisten Neusser EV.

Er hat einiges versucht, und die Mannschaft ist ihm auch gefolgt, aber es hat nicht gereicht. "Die Dinslakener waren einfach zu stark", wie Gerst die 2:7-Niederlage (2:4, 0:1, 0:2) erklärte. Angefangen hatte die Partie gegen die favorisierten Kobras mit zwei Neusser Überraschungstoren in den ersten vier Minuten: 1:0 durch Dominick Thum, angespielt von Alexander Richter, sowie 2:0 durch Jaime Lindt auf Vorlage von Francesco Lahmer. Geschockt haben diese Treffer die Dinslakener nicht, sondern nur wachgerüttelt. Knapp zwei Minuten nach dem Neusser 2:0 erzielten sie durch Michal Plichta das Anschlusstor. Wenig später lief der Motor der Gäste auf Hochtouren. Begünstigt durch zwei Überzahl-Situationen schossen Stefan Dreyer, der US-Amerikaner Mark Essery und Philipp Heffler eine 4:2-Führung für Dinslaken heraus.

Die beiden nächsten Drittel verliefen zum Teil ausgeglichen, aber der NEV hatte sein Pulver für erfolgreiche Chancenverwertung längst verschossen. Mit Leichtigkeit ließen die Gäste die Neusser Angriffswellen vor dem Tor von Routinier Felix Zerbe versanden. Und als sich bei den Gastgebern Ermüdung bemerkbar machte, war für Gerst nichts mehr zu retten. Die Kobras erhöhten durch Kevin Wilson, Alexander Brinkmann und Mark Essery auf 7:2. Für die Kobras war es der fünfte Sieg in Folge.

Das Erfreulichste aus Neusser Sicht: Andre Schroll ist nach seiner Knieverletzung früher als erwartet aufs Eis zurückgekehrt. Mit ihm standen dem NEV zwar keine drei Sturmreihen, doch wenigstens acht gelernte Angreifer zur Verfügung.

Zur Causa Benske: Der 36-Jährige ist wegen seines Wechsels beim NEV als Cheftrainer beurlaubt und wird voraussichtlich am 1. Januar seinen Dienst in Neuwied aufnehmen.

(K.K.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Eishockey: Ohne Trainer geht der Neusser EV unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.