| 00.00 Uhr

Neuss
Elisabeth Heyers führt Aufsichtsrat der Stadtwerke

Neuss. An der Spitze des Stadtwerke-Aufsichtsrates steht seit gestern eine Frau: Elisabeth Heyers (CDU). Die Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin mit eigener Kanzlei in Düsseldorf wurde am Abend als Nachfolgerin von Alt-Bürgermeister Herbert Napp (CDU) an die Spitze des Aufsichtsgremiums der SWN-Gesamtholding gewählt.

Napp war qua Amt als Bürgermeister Mitglied dieses Aufsichtsrates gewesen und auch an dessen Spitze gewählt worden. Sein Nachfolger Reiner Breuer (SPD), der nun als neuer Bürgermeister ebenfalls qua Amt in den Aufsichtsrat kommt, greift aber nicht nach dem Vorsitz, sondern unterstützte Heyers Kandidatur. Der Bürgermeister müsse nicht zwingend überall Vorsitzender sein, sagte Breuer. Er sehe die Anbindung der städtischen Tochterunternehmen an die Verwaltung schon ausreichend sichergestellt, wenn städtische Beigeordnete als nebenamtliche Geschäftsführer tätig sind. Beim Neusser Bauverein liege der Fall für ihn jedoch anders, sagte Breuer.

Heyers, wurde aus der Mitte des Aufsichtsrates an dessen Spitze gewählt. Dem Kontrollgremium gehört die Diplomkauffrau seit 2009 an. Die Stadtverordnete ist auch Vorsitzende des Beteiligungsausschusses, der zur politischen Steuerung der städtischen Tochtergesellschaften neu eingerichtet wurde.

(-nau/lue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Elisabeth Heyers führt Aufsichtsrat der Stadtwerke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.