| 00.00 Uhr

Neuss
Erfinder des "Dienstagsforum" wird heute 80 Jahre alt

Neuss. Gesundheitliche Rückschläge hat er gut verkraftet, so dass er heute munter die Vollendung seines 80. Lebensjahres im Kreis seiner Großfamilie feiert: Willi Jansen, den die Neusser vor allem als die Persönlichkeit kennen, die profiliert und zupackend das Katholische Bildungswerk (Edith-Stein-Haus) an der Schwannstraße leitete. Dort war er (fast) ein Vierteljahrhundert, von 1975 bis 1999, der Chef, der auch als "Erfinder" der sehr angesehenen Veranstaltungsreihe "Dienstagsforum" gilt. Zu theologischen Grenzfragen diskutierten damals namhafte Experten wie Rita Süßmuth, Anette Schavan oder der Verfassungsrichter a. D. Böckenförde.

Nach dem Eintritt in den Ruhestand besuchte Willi Jansen noch einmal die Universität im niederländischen Nijmegen. Dort promovierte er zum Dr. theol. Für Jansen das "Ergebnis einer wissenschaftlichen Unruhe". Das Thema seiner Arbeit lautete "Von der Menschlichkeit Gottes und der Göttlichkeit des Menschen". Das Abitur hatte er 1964 am erzbischöflichen Abendgymnasium in Neuss gemacht.

Willi Jansen kennt keine Langeweile. Ab und zu hält er noch Vorträge. Derzeit nimmt er gemeinsam mit seinem Bruder alte Pfadfinderlieder auf, die in Vergessenheit geraten sind. Mit seiner Frau Monika Maria erholt er sich gern in Maria Laach in der Eifel oder im sauerländischen Olpe. Fit hält er sich im Sportstudio und er radelt oft. Gern sitzen Willi Jansen und Frau im Kreis ihrer Söhne Markus, Andreas und David und deren Familien.

(lue-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Erfinder des "Dienstagsforum" wird heute 80 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.