| 00.00 Uhr

Neuss
Erster Arbeitstag als Gast der Tour de France

Neuss: Erster Arbeitstag als Gast der Tour de France
Holger Lachmann, seit dem 1. Juli Beigeordneter der Stadt, sah mit seiner Verlobten Manuela Schrag die Tour. FOTO: Foto-nau
Neuss. Holger Lachmann hat seinen Dienst als Beigeordneter angetreten. Sein Ressort wird abschließend im Rat festgelegt.

Mit der Vereidigung durch Bürgermeister Reiner Breuer begann gestern Morgen Holger Lachmann seinen Dienst als neuer Beigeordneter. Seinen ersten Arbeitstag aber hatte er schon am Sonntag - und was für einen.

Gemeinsam mit seiner Verlobten Manuela Schrag durfte der 37-Jährige beim Partnerschaftstreffen zur Tour de France an dem Empfang auf dem Kehlturm teilnehmen und von dort aus die Tour de France sehen. Bei der Gelegenheit lernte er wie nebenbei künftige Kollegen im Beigeordnetenkollegium und der Stadtverwaltung kennen, kam aber auch mit der Politik ins Gespräch.

Lachmann wurde im Rathaus zunächst provisorisch untergebracht, und auch der Umfang seiner Zuständigkeiten steht noch nicht vollends fest. Beworben hatte er sich auf die Stelle eines Beigeordneten für Recht, Sicherheit und Ordnung, dem Wunschressort eines jeden (Verwaltungs)-Juristen. Diese Aufgaben wird er auch übernehmen, doch könnten weitere dazukommen, wenn die Dezernentin für Personal, Dolores Burkert, im September nach Köln wechselt. Die Entscheidung dazu fällt wohl heute. Weil Bürgermeister Reiner Breuer diese Position nicht neu besetzen will (Breuer: "Auch bei den Häuptlingen sparen."), wird Lachmann wohl einen Teil von Burkerts Aufgaben übernehmen. Die Aufgabenverteilung im Rathaus wird am Freitag den Rat beschäftigen. Ab Montag weiß Lachmann dann mehr - und auch, welches Büro er endgültig beziehen kann.

Der gebürtige Essener, der in Ratingen aufwuchs, ist Banker und Jurist. Zuletzt arbeitete er als Beigeordneter bei der 55.000 Einwohner zählenden Stadt Bergkamen und war dort Kämmerer. Dort hatte er am Freitag seinen letzten Arbeitstag - ein Übergang ohne Verschnaufpause.

Im März hatte der Rat Holger Lachmann auf Vorschlag der SPD mit 46 von 68 Stimmen (bei 14 Enthaltungen und acht Gegenstimmen) für eine achtjährige Amtszeit gewählt. Seitdem hat sich der Neue im Rathaus die Stadt Neuss näher angesehen; nun ist er auf Wohnungssuche.

Von seiner neuen Crew nahm Lachmann am Sonntag den besten Eindruck mit. "Ich war begeistert, wie flott die Absperrgitter nach der Tour weggeräumt waren", sagt der Ordnungsdezernent, der von einem "guten Einblick in die Professionalität der Verwaltung" spricht.

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Erster Arbeitstag als Gast der Tour de France


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.