| 00.00 Uhr

Neuss
Erster Auftritt für RLT-"Theaterkinder"

Neuss: Erster Auftritt für RLT-"Theaterkinder"
"Allein auf der Welt" heißt das Stück, das die "Theaterkinder" derzeit proben. Am Freitag muss alles sitzen, dann steht die erste Vorstellung im RLT an. FOTO: Marius Rimpel
Neuss. Das vor zwei Jahren am RLT gestartete Theaterfestival für junge Kultur, "Your Stage", findet mangels Anmeldungen nicht statt. Dafür funktioniert die Nachwuchstruppe des RLT: Die "Theaterkinder"zeigen ihr eigenes erarbeitetes Stück. Von Elena Burbach

Für Anna-Lena Schulte, Organisatorin und Theaterpädagogin am RLT, ist es eine bittere Wahrheit: Das Theaterfestival "Your Stage" wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Das Festival für junge Kultur hatte vor zwei Jahren die traditionellen Schultheaterwochen abgelöst und sollte Neusser Schülern die Gelegenheit geben, sich und ihre Theaterarbeit aus den AGs im Rahmen eines Festes zu präsentieren - und vor allem den Austausch zwischen den Schulgruppen fördern.

"Die Idee war, dass sich die Gruppen auch gegenseitig zusehen", erklärt Schulte. Bereits im vergangenen Jahr sei dies aber kaum angenommen worden, bedauert die Theaterpädagogin. Unerklärlich ist ihr das aber nicht: "Den Schülern fehlt einfach die Zeit dafür." Um zu vermeiden, dass die Beteiligung wieder so gering ausfällt, wäre der Besuch einer anderen Aufführung in diesem Jahr verpflichtend gewesen. "Vielleicht war das der Fehler", sagt Schulte selbstktitisch.

FOTO: Woitschützke Andreas

Schon seit der Einführung des verkürzten Abiturs habe sie beobachten können, dass das Interesse an Angeboten wie "Your Stage" nachließe. Dabei hatte das RLT für das Festival 2016 noch ein spannendes Programm angeboten, darunter Workshops zu szenischem Schreiben, Requisite und Licht. Die Schülern konnten sich breitgefächert über Theaterarbeit informieren und sich selbst ausprobieren.

Auch für dieses Jahr hatte sich Schulte ein abwechslungsreiches Angebot überlegt, und trotzdem hatte sich nur eine Schule angemeldet. Im vergangenen Jahr waren es immerhin noch sechs Gruppen gewesen. Das findet die Organisatorin vor allem deswegen schade, "weil man immer sieht, wie viel es den Schülern gibt, wenn sie im Theater sind."

Ganz aufgeben tut sie aber nicht. "Stattdessen planen wir für das nächste Jahr Grundschultheatertage", verrät sie. Die Hoffnung ist, dass die Grundschüler leichter vom Unterricht befreit werden können. Auch weil viele OGS-Schulen Theater-AGs haben, hoffen die Veranstalter auf eine bessere Resonanz.

Dass es bei den jüngeren Schülern durchaus ein Interesse am Theater gibt, zeigen die "Theaterkinder" des RLT. Für die Teilnahme an der Schauspielgruppe für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren gibt es sogar eine Warteliste.

Dass die Gruppe aber nur zehn Mitglieder hat, ist für Leiterin Frances von Boeckel positiv. "Viele Theater-AGs haben bis zu 24 Kinder. So ist die Gruppe aber viel homogener", sagt sie. Dadurch könnten auch mehrere Kinder Hauptrollen spielen, erklärt sie. So zum Beispiel in ihrem neuen Stück "Allein auf der Welt", das am kommenden Wochenende auf der Studiobühne des RLT Premiere feiert. Nach der Vorlage von Hector Malots Klassiker "Heimatlos" spielt sich das Ensemble dann unter anderem in die Rolle des Findelkindes Remi, das an den Straßenkünstler Vitalis verkauft wird und sich auf die Suche nach seiner Familie begibt. Eine anspruchsvolle Aufgabe für die jungen Talente, denn Remi wird gleich von mehreren Kindern gespielt und hat damit kein definiertes Geschlecht.

"Es ist toll zu sehen, wie die Kinder in den Proben immer selbstbewusster werden", sagt von Boeckel. Passend zur aktuellen Spielzeit "Tapferkeit" können die Theaterkinder am Wochenende ihr Können vor Publikum unter Beweis stellen, denn dann stehen sie zum ersten Mal auf der "richtigen" Bühne.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Erster Auftritt für RLT-"Theaterkinder"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.