| 00.00 Uhr

Neuss
Ex-Schützenkönig baut für Ex-Schützenkönig

Neuss. Markus Reipen, Schützenkönig des vergangenen Jahres, hat das Bauträgergeschäft für sich entdeckt. Seine im Königsjahr 2015 gegründete "Lebens(t)räume GmbH" konnte jetzt Richtfest für ein Sechs-Familien-Haus in Rosellerheide feiern - und sich gleich über königliche Kundschaft freuen. Denn eine der ersten Wohnungen erwarb Jörg Antony, Schützenkönig des Jahres 2013. Zufall? Vermutlich nicht. Denn die beiden Ex-Schützenmajestäten sind privat befreundet und haben in der zurückliegenden Karnevalsession unter dem Dach der "Blauen Funken" mit meist anderen Schützen das "Corps d'honneur" gegründet.

Seit 1972 gibt es bereits den Malerbetrieb Egon Reipen & Sohn, den Markus Reipen inzwischen als Geschäftsführer in zweiter Generation leitet. Er versteht also etwas vom Bau - und baut nun sein Engagement aus. Die beiden Penthouse-Wohnungen im ersten "Lebens(t)räume"-Projekt waren noch vor dem Richtfest verkauft, die übrigen vier Wohnungen werden nun über die Immobilienfirma von Horst Riebold vermarktet. Provisionsfrei, wie dieser betont.

Bezugsfertig soll das neue Mehrfamilienhaus auf der Heide spätestens im November sein.

Ein Aufzug und eine Tiefgarage sollen das Wohnen in dem Haus besonders angenehm machen, in dem Drei- und Vierzimmer-Wohnungen in der Größe von 110 bis 138 Quadratmetern entstehen sollen. Für Reipen und seinen Makler steht fest: "Das wird unser Vorzeigeobjekt."

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Ex-Schützenkönig baut für Ex-Schützenkönig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.