| 00.00 Uhr

Neuss
Experten diskutieren bei VHS das Thema Zuwanderung

Neuss. Deutschlands positives Image in der Welt schlägt sich seit mehreren Jahren in steigenden Zuwandererzahlen nieder: EU-Mobilität, Arbeitskräftezuwanderung aus Drittstaaten, Flucht und Asyl. Diesem aktuellen Thema widmet sich die Semesterauftaktveranstaltung der Volkshochschule Neuss. Unter dem Titel "Der Arbeitsmarkt in Zeiten von Zuwanderung" verdeutlicht Professor Dietrich Thränhardt am Dienstag, 27. September, den Wandel in der Gesellschaft und auf dem Arbeitsmarkt. Der Dozent von der Universität Münster spricht ab 20 Uhr im Pauline-Sels-Saal des Romaneums, Brückstraße 1.

Spracherwerb, Anerkennung von Abschlüssen und Berufserfahrungen entscheiden letztendlich für Zuwanderer über Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt und eine Lebensperspektive durch Integration und gesellschaftliche Teilhabe. Staatliche Förderprogramme und Initiativen, etwa die Neusser Unternehmerinitiative "Kompass D", setzen an diesem Punkt an. Kritische Fragen bleiben: Geraten Deutsche und Zuwanderer im Hinblick auf ihre Arbeitsmarktchancen in Konkurrenz zueinander? Welchen Einfluss hat die aktuelle Entwicklung auf die Gesellschaft und wie können wir diese enorme Herausforderung meistern? Welche neuen Aufgaben kommen auf Weiter- und Erwachsenenbildung zu?

An einer anschließenden Talkrunde werden Tayfun Keltek, Vorsitzender des Landesintegrationsrats NRW, Johann Andreas Werhahn, Neusser Unternehmer und Initiator des Projektes "Kompass D", Jutta Zülow, ebenfalls Neusser Unternehmerin und Initiatorin des Projektes "Kompass D", Udo Fischer, DGB-Kreisverbandsvorsitzender Neuss, und Wolfgang Draeger, Geschäftsführer der Arbeitsagentur Mönchengladbach, teilnehmen. Moderiert von Carolina Tobo werden die Gäste erörtern, welche Chancen der Arbeitsmarkt für deutsche und zugewanderte Arbeitskräfte bietet.

Im Anschluss bietet das traditionelle "get together" mit einem Imbiss und Getränken Gelegenheit zum Kennenlernen und zu vertiefenden Gesprächen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung wird unter 02131 904152 oder per E-Mail an vhs@stadt.neuss.de erbeten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Experten diskutieren bei VHS das Thema Zuwanderung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.