| 00.00 Uhr

Neuss
Experten geben Ratschläge zur Existenzgründung

Neuss. Das Amt für Wirtschaftsförderung und die Wirt-schaftsjunioren Neuss laden für Dienstag, 25. Oktober, zu einem Informationsabend für Existenzgründer. Ab 18.30 Uhr stehen im Großen Saal (4. Etage) der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, Friedrichstraße 40, in Neuss die Rechtsform des Betriebes, Steuern, Versicherungen, Finanzierung, öffentliche Fördermittel und Standortfragen auf dem Programm. Im Anschluss an kurze Vorträge werden Fragen der Teilnehmer beantwortet. Alle bei der Existenzgründung auftretenden Probleme können dabei angesprochen werden.

Insgesamt ist die Zahl der Existenzgründungen im IHK-Bereich zwar leicht rückläufig. Der Rhein-Kreis Neuss jedoch trotzt diesem Trend: 2015 gab es im Kreisgebiet 3269 Existenzgründungen - das sind 22 mehr als 2014. In der Stadt Neuss gab es 1118 Gründungen, 2014 waren es 1066. Allerdings gab es auch mehr Aufgaben als im Vorjahr: 2015 waren es 1052, 2014 noch 926. Bei den Gründungen in Relation zur Einwohnerzahl liegt Neuss unter dem Schnitt: Im IHK-Bezirk waren es 2015 pro Einwohner 0,82 Gründungen, in Neuss lediglich 0,73. Um mehr Mut zum Sprung in die Selbstständigkeit zu machen und darauf hinzuweisen, was zu beachten ist, haben die städtische Wirtschaftsförderung und die Wirtschaftsjunioren den Info-Abend organisiert.

Er wendet sich insbesondere an Personen, die sich selbstständig machen wollen, also einen Betrieb neu gründen, übernehmen oder sich an einem Betrieb beteiligen wollen. Die Teilnahme ist kostenfrei und bietet sich vor allem für diejenigen an, die sich mit dem Gedanken einer Existenzgründung tragen und noch am Anfang des Vorbereitungsprozesses stehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter der Rufnummer 02131 903110 im Amt für Wirtschaftsförderung bei Beatrix Schuren.

(abu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Experten geben Ratschläge zur Existenzgründung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.