| 00.00 Uhr

Neuss
Faire Woche beginnt heute mit Vortrag und Ausstellung

Neuss. Fernab der Küste geht es heute in Neuss um die Lebensbedingungen der Seeleute heutzutage. Frank Wessel, Pfarrer der Evangelischen Schiffermission Duisburg, wird ab 18 Uhr im Martin-Luther-Haus zu diesem Thema sprechen und dabei auch die Frage nach dem "Fair Transport" stellen. Denn sein Vortrag und die zeitgleich eröffnete Fotodokumentation von Arne Dohmes zu den Warenströmen auf den Weltmeeren, die bis Mitte November im Café Flair zu sehen ist, bilden den Einstieg in die "Faire Woche", die unter Federführung der Neusser-Eine-Welt-Initiative zum 15. Mal in Neuss organisiert wird.

Offiziell startet diese bundesweite Aktionswoche kommenden Freitag, doch in Neuss, so erklärt die NEWI-Vorsitzende Gisela Welbers, "hat sie längst begonnen." Zum Einstieg in das Konfirmanden-Projekt der evangelischen Christuskirchengemeinde, das sich dem "Fair-antwortungsvollen Konsum" widmet, wurde die Steyler-Mission in Venlo besucht. Morgen wird das Thema in einem Workshop mit der Bielefelder Gruppe "art at work" vertieft, bevor die Jugendlichen mit einem selbst entwickelten Fragebogen am Samstag (17.) in die Innenstadt ausschwärmen und das Konsumverhalten der Neusser erforschen.

Der Verein Sarvodaya Deutschland setzt an der Klarissenstraße mit einem Schaufenster ein Zeichen für Fairen Handel, die Dreikönigengemeinde lädt am 25. zu einem "Fairen Frühstück" in den Eine-Welt-Laden ein. Am Hansefest-Wochenende (17./18.). macht eine große Weltkugel vor dem Rathaus das Anliegen der Fairen Woche für eine breite Öffentlichkeit greifbar. Welbers: "Jeder kann darauf schreiben, wie er seinen Lebensstil verändern könnte."

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Faire Woche beginnt heute mit Vortrag und Ausstellung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.