| 00.00 Uhr

Neuss
FDP lehnt eine Erhöhung der Gewerbesteuer ab

Neuss. Die FDP-Fraktion hat den Haushaltsplanentwurf des Kämmerers noch nicht im Detail beraten können, doch in einem Punkt legt sich der Fraktionsvorsitzende Manfred Bodewig schon fest: "Keine Erhöhung der Gewerbesteuer." Es werde ausreichend Möglichkeiten geben, außerordentliche Einnahmen zu erzielen, sagt Bodewig und denkt dabei an den - von der FDP bereits geforderten - Verkauf des Areals Hammfeld II oder die forcierte Ansiedlung von Unternehmen. "Die Erhöhung der Gewerbesteuer ist jedenfalls kein geeignetes Instrument, die Haushaltsprobleme der Stadt Neuss zu lösen und die wirtschaftliche Attraktivität zu steigern", sagt Bodewig.

Er sei froh, fügt er mit Blick auf Äußerungen des Landes-Wirtschaftsministers hinzu, dass nun offensichtlich auch in Düsseldorf erkannt wurde, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen der Höhe der Gewerbesteuer und der wirtschaftlichen Prosperität in Nordrhein-Westfalens gibt. Von der Verwaltung erwartet die FDP, dass sie der neuen Arbeitsgruppe "Haushaltskonsolidierung" Handlungsfelder benennt.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: FDP lehnt eine Erhöhung der Gewerbesteuer ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.