| 00.00 Uhr

Neuss
FDP trauert um Ex-Chef Reimann

Neuss. Ehemaliger Parteivorsitzender und Stadtverordneter starb überraschend.

Dass er mit seiner angeschlagenen Gesundheit kämpfte, war bekannt. Dennoch traf viele die Nachricht von seinem Tod unvorbereitet. Die Meldung wurde erst jetzt öffentlich, da Rainer J. Reimann bereits im Familien- und Freundeskreis beigesetzt worden ist. Die Neusser kennen Reimann als FDP-Politiker, der von 2012 an zwei Jahre als Vorsitzender an der Spitze des rund 100 Mitglieder zählenden Neusser Stadtverbandes stand. Auch dem Rat der Stadt Neuss gehörte er eine Wahlperiode (2009 bis 2014) an. Für seine ehrenamtliche politische Arbeit wurde er mit dem Stadtsiegel in Bronze ausgezeichnet.

Rainer J. Reimann war Bankjurist, der erst vor einigen Jahren nach Neuss zog und in Norf wohnte. Aber schnell lebte er sich ein und wurde zu einem - wie er es formulierte - "bekennenden Neu-Neusser". Hermann-Josef Verfürth, einer seiner liberalen Parteifreunde, bezeichnete Reimann als "edlen Menschen", der sich auch in politischen Auseinandersetzungen immer als "zuverlässig, ehrlich und aufrecht" erwiesen habe. Er habe alle Aufgaben "sehr genau" genommen. Vielleicht, so denkt Verfürth heute laut nach, habe gerade diese Gradlinigkeit einer größeren politischen Karriere Reimanns im Wege gestanden.

Nur zwei Jahre, von 2012 bis 2014, führte Rainer J. Reimann die Neusser FDP. Dann gab er, ermüdet von den internen Flügel- und Grabenkämpfen, auf. Er gehörte, ebenso wie seine Vorgänger Michael Riedl und Miroslav Pavetic zu den schärfsten Kritikern der heutigen Parteiführung um den Vorsitzenden Michael Fielenbach. Im Gegensatz zu Riedl und Pavetic verließ er aber seine Partei nicht, der er seit 1982 angehörte; da er unabhängig von handelnden Personen unbeirrbar zu den liberalen Positionen stand. So saß er gern in Gesprächsrunden, um mit liberalen Freunden zu diskutieren. Die Liberalen Senioren waren zuletzt sein Gremium, auch im Kreisvorstand und im Bezirksasusschuss Norf wirkte er mit. Rainer J. Reimann wurde 63 Jahre alt.

(lue-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: FDP trauert um Ex-Chef Reimann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.