| 00.00 Uhr

Neuss
Fetzer musizieren mit Gratulanten zum 40-Jährigen

Neuss. Schon drei Monate vor dem Hoppeditz-Erwachen war der Marktplatz vor dem Düsseldorfer Rathaus am Samstag wieder in närrischer Hand. "De Fetzer", die Stimmungsband aus dem Rhein-Kreis, feierte ihr 40-jähriges Bestehen. Dafür haben sich die rheinischen Frohnaturen etwas Besonderes einfallen lassen: Sie gaben mit vielen musikalischen Gratulanten wie ArDo, Achim und Olli, Rhingjold, Michael Hermes, Alt Schuss, Heinz Hülshoff und den Swinging Funfares ein Konzert unter freiem Himmel.

"Es war uns wichtig, unser Jubiläum mit den Düsseldorfern zu feiern", sagte Sänger Thomas Meffert, der mit seiner Band im vergangenen Jahr den Sessionshit der Düsseldorfer Karnevalisten landen konnte. Unter anderem präsentierten sie die Hits "Traumhaft Jeck", "Wenn ich träum in der Nacht" oder "Hausboot auf der Düssel".

Obwohl das Wetter nicht mehr so richtig mitspielte, wurde mit viel guter Laune geschunkelt, gesungen und gerockt. "Ich habe ,De Fetzer' schon mehrmals gehört. Immer wieder toll! Klasse Musik, nun steigt meine Vorfreude auf Karneval", sagte Zuhörer Michael Kollen aus Düsseldorf.

Im Juni traten "De Fetzer" anlässlich ihres Band-Geburtstages bereits in der Brauerei Schumacher auf. Deren Chefin Gertrud Schnitzler-Ungermann wurde auf dem Rathausplatz als neue Jagdherrin präsentiert. Wer die "Fetzer" in ihrem Stammland, dem Rhein-Kreis, erleben will, hat es nicht so einfach. In der letzten Session waren sie nur beim Nüsser Ovend der BKG, der - allerletzten - Star-Revue der "Blauen Funken", der "Sitzung ohne Namen" der Volksbank und natürlich am Altweibertag auf dem Neusser Markt zu hören. Aber gegen "Trennungsschmerz" hilft vielleicht die CD, die die - seit 17 Jahren in unveränderter Formation spielende - Band zum Jubiläum veröffentlicht hat. 21 Titel - "Traumhaft jeck".

(mta/-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Fetzer musizieren mit Gratulanten zum 40-Jährigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.