| 18.22 Uhr

Feuer in Neuss
Großer Heckenbrand drohte auf Häuser überzugreifen

Heckenbrand in Neuss-Reuschenberg
Heckenbrand in Neuss-Reuschenberg FOTO: Bothe
Neuss. Im Neusser Ortsteil Reuschenberg ist es am Samstagmittag zu einem großen Heckenbrand gekommen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf Gebäude verhindern. Ein Mensch wurde verletzt.

Gegen 13:20 Uhr wurde die Feuerwehr Neuss zur Finkenstraße gerufen. Wie die Feuerwehr unserer redaktion mitteilte, stand eine Hecke auf einer Länge von ca. 20 Metern in Flammen. Für zwei anliegende Wohnhäuser bestand Brandgefahr. Die Löschzüge konnten ein Übergreifen der Flammen verhindern. An einem der Gebäude gab es leichte Beschädigungen, eine Wohnung wurde verraucht. Eine Person erlitt eine Rauchvergiftung und musste durch den Rettungsdienst behandelt werden.

Zusätzlich musste RWE verständigt werden, weil in der Hecke ein Stromkasten beschädigt wurde. Zudem fiel eine in der Nähe stehende Laterne den flammen zum Opfer. Die Brandursache ist noch unklar.

Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache, sowie der Löschzug 17 der Freiwilligen Feuerwehr.

(felt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Feuer in Neuss: Heckenbrand drohte auf Häuser überzugreifen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.