| 00.00 Uhr

Neuss
Feuerwehr ehrt 28 Jubilare

Neuss. Der Bürgermeister ruft zu Werbekampagne für den freiwilligen Dienst auf.

Als Brandmeister Franz Krosch die blaue Uniform der Feuerwehr das erste Mal anzog, befand sich Deutschland im Krieg und die Wehrmacht an allen Fronten auf dem Vormarsch. Die Welt hat sich seitdem in vielfacher Hinsicht verändert, eines blieb: Krosch, heute 91, blieb Feuerwehrmann. Am Freitag, 75 Jahre nach seinem Dienstantritt, konnte ihm Bürgermeister Reiner Breuer im Namen der Stadt für diesen Einsatz in der Feuerwehr, die zu allen Zeiten eine Bürgerwehr im besten Sinne war, danken. Er tat dies auch ausdrücklich im Namen des Landesinnenministers.

Breuer hob hervor, warum die Männer der Wehr Dank verdienen: "Sie haben sich unter Verzicht auf Ihre Freizeit für andere eingesetzt". Während sich viele "der Spaßgesellschaft verschrieben haben", so Breuer, hätten die Jubilare einen Dienst für die Gesellschaft geleistet, der nicht hoch genug zu bewerten sei. Er rief auch die Jubilare dazu auf, unermüdlich für den freiwilligen Dienst zu werben. Die Stadt selbst schafft den Rahmen dazu. So sieht der jüngst beschlossene Brandschutzbedarfsplan eine neue Wache vor, die auch mit der Absicht zwischen Hoisten und Weckhoven platziert wird, mehr Weckhovener für die Wehr zu begeistern.

Für die Jubilarehrung hatte die Wehrführung die Wache am Hammfelddamm mit dem Restaurant Essenz der Bürgergesellschaft getauscht und dort groß eindecken lassen. 13 Männer wurden für 25 Jahre im Dienst geehrt und mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber ausgezeichnet, neun Mal wurde das Ehrenzeichen in Gold für 35 Jahre aktiven Dienst verliehen. Sechs Wehrangehörige, die inzwischen in die Ehrenabteilung gewechselt und nur noch passiv sind, konnten für 40, 50, 65 oder gar 75 Jahre im Feuerwehrdienst belobigt werden.

Die weiteren Jubilare waren:

65 Jahre: Walter Bohr;

50 Jahre: Franz Burghartz, Peter Bürrig, Walter Pissowotzki;

40 Jahre: Anton-Johannes Krücken;

35 Jahre: Thomas Hergarten, Michael Muys, Roland Neuß, Harald Plum, Otto Schäfer, Ralf Schaffner, Ralf Schmitz, Paul-Arno Schwirn und Thomas Wahle;

25 Jahre: Patrick Baas, Markus Brockers, Axel Gerding, Manfred Gerding, Christoph Hilgers, Michael Kersting, Michael Krücken, Manfred Linke, Andreas Savio, Hans-Hubert Schmitz, Hans-Willi Steinfort, Markus Stratmann und Sachscha Willemsen.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Feuerwehr ehrt 28 Jubilare


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.