| 00.00 Uhr

Neuss
Feuerwehr macht wieder Überstunden

Neuss: Feuerwehr macht wieder Überstunden
Stadtbrandmeister Joachim Elblinger: "Schicksalhafte Abwesenheit" einiger Feuerwehrbeamter sorgt für viele Überstunden FOTO: A. Woitschützke
Neuss. Die Feuerwehr häuft derzeit Überstunden ohne Ende an und kann die EU-Arbeitszeitenrichtline nicht einhalten. Das wurde jetzt dem Hauptausschuss in nicht-öffentlicher Sitzung mitgeteilt. Doch Stadtbrandmeister Joachim Elblinger weist die Verantwortung dafür zurück. Von Christoph Kleinau

"In dem Punkt sind wir sauber. Wir haben genug Planstellen geschaffen", sagt er. Allerdings durch, so wörtlich, "schicksalhafte Abwesenheit" seien im Moment bei den hauptamtlichen Kräften zwei Stellen unbesetzt. Und für einen der dienstuntauglichen Beamten gehe es wohl direkt in die Rente.

Das Thema Überstunden bei der Feuerwehr war vor zwei Jahren ein Thema für die Politik, weil eine EU-Richtlinie die Wochenarbeitszeit für die rund 50 Feuerwehrbeamten auf 48 Stunden begrenzte. Nachträglich war damals ein hoher sechsstelliger Betrag nötig, um in der Vergangenheit zu viel geleistete Überstunden nachträglich zu honorieren. Den Weg dazu musste ein Ratsbeschluss frei machen. Auch jetzt sei schon wieder ein fünfstelliger Betrag aufgelaufen, sagt Elblinger. "Die Soll-Besetzung war aber immer gewährleistet", stellt er klar. Er betont aber auch, dass die von Krankheit betroffenen Spezialkräfte nicht ohne Weiteres zu ersetzen sind. "Feuerwehrleute sind in der Regel nicht arbeitslos. Der Markt ist leer", sagt er.

Um die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr in den südlichen Ortsteilen zu verbessern, ist der Neubau einer Wache zwischen Hoisten und Weckhoven geplant. Die Pläne für diese Zentrale, in der auch der Löschzug Hoisten untergebracht wird, sollen in diesem Jahr fertig werden, sagt Elblinger.

Weil er als Wehrführer auch für die ehrenamtlichen Kräfte zuständig ist, arbeitet er an einem Veranstaltungsformat, das die Wehr löschzugübergreifend zusammenbringt. Favorisiert wird eine Patronatstagsfeier nach dem Festtag St. Florian im Mai mit Gottesdienst in St. Quirin, unter Umständen einer Fahrzeugweihe und einer Präsentation auf dem Münsterplatz.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Feuerwehr macht wieder Überstunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.