| 00.00 Uhr

Neuss
Flottenspezialist Leaseplan blickt auf Rekordjahr zurück

Neuss. Die international tätige Full-Service-Leasing-Gesellschaft hat seit 28 Jahren ihren Deutschlandsitz in Neuss. Geschäftsführer Johan Friman ist mit der Entwicklung zufrieden. Von Sebastian Bergmann

Zufriedene Mitarbeiter führen zu zufriedenen Kunden. Diese Faustregel ist zwar nicht neu, doch sie wird beim Flottenfahrzeug-Spezialisten Leaseplan, der seine Deutschlandzentrale in Neuss hat, besonders erfolgreich angewandt. 2015 wurde das weltweit agierende Unternehmen abermals von seinen Mitarbeitern beim renommierten "Great Place to Work"-Wettbewerb unter die Top-100-Arbeitgeber in Deutschland gewählt. Besonders positiv wurde von den Beschäftigten der Firma die Beteiligung am Unternehmenserfolg bewertet, die Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und die verbesserten Sozialleistungen.

"Die Zufriedenheit unserer Mitarbeiter und unser wirtschaftlicher Erfolg gehen Hand in Hand", sagt Johan Friman, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Leaseplan Deutschland. 2015 war für die Firma ein Rekordjahr.

Leaseplan Deutschland ist eine markenneutrale Full-Service-Leasing-Gesellschaft für Unternehmensfuhrparks. Sie bietet eine große Servicepalette für betriebliche Fuhrparks, vom Finanzleasing von Firmenfahrzeugen bis hin zum kompletten Fuhrparkmanagement, also dem Verwalten, Planen, Steuern und Kontrollieren von Fahrzeugflotten. Neben der Finanzierung umfasst das Fuhrparkmanagement Dienstleistungen wie Instandhaltung/Instandsetzung, Versicherungs-, Schadens-, und Mietwagenservices sowie Unfall- und Reifenmanagement.

Der Geschäftsführer des Flottenbetreibers, Johan Friman, ist seit 2006 Deutschland-Chef von Leaseplan. Der gebürtige Finne brauchte nicht lange, um sich an Neuss zu gewöhnen und sagt: "Das letzte Jahr war super erfolgreich für uns. Wir konnten den Bestand an Fahrzeugen innerhalb eines Jahres von 89.000 auf über 99.000 aufstocken. Das ist eine neue historische Bestmarke." Der Standort Neuss hänge dabei eng mit dem Unternehmenserfolg zusammen. "Die Verkehrsanbindung ist sehr gut, zudem ist es von hier aus nicht weit zum Mutterkonzern in den Niederlanden", sagt er. Aber auch die Chance, neue Räumlichkeiten in Neuss zu finden, wie etwa für das Gebrauchtwagen-Outlet von Leaseplan an der Hammer Landstraße oder die Niederlassung an der Carl-Schurz-Straße, seien ein klarer Standortvorteil. "Das Mietniveau ist in Neuss einfach besser als etwa in Düsseldorf", sagt Johan Friman.

Um weiterhin zu den beliebtesten Arbeitgebern Deutschlands zu gehören, bietet Leaseplan in der Zentrale zum Beispiel Massagen für die Beschäftigten an, nimmt Mitarbeiterbefragungen vor, lässt flexible Arbeitszeiten zu und bietet seinen Angestellten Jobsicherheit. "Unsere Mitarbeiterloyalität liegt bei 97 Prozent. Schon ein Ergebnis von 90 wäre sehr gut", erklärt Johan Friman. Trotz fast 400 Mitarbeitern herrsche im Unternehmen eine "familiäre Kultur".

Johan Friman zieht nach seiner zehnjährigen Tätigkeit in Neuss ein durchweg positives Fazit. "Wir könnten kaum zufriedener sein." Und seine Ziele für die Zukunft? "Weiter wachsen und weiterhin zufriedene Mitarbeiter."

Ab September diesen Jahres wird die Neusser Full-Service-Leasing-Gesellschaft zudem offiziell zum Ausbildungsbetrieb: Das Unternehmen bildet künftig jährlich zwei Nachwuchskräfte zum Kaufmann für Büromanagement aus. Darüber hinaus bietet der Flottenspezialist auch eine duale Ausbildung für zwei Personen als Kaufmann für Büromanagement samt Bachelor-Studiengang Business Administration an.

Die Ausbildungsplätze für dieses Jahr sind zwar schon besetzt, doch nimmt das Unternehmen nach eigenen Angaben gerne noch Initiativbewerbungen für den nächstmöglichen Ausbildungstermin entgegen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Flottenspezialist Leaseplan blickt auf Rekordjahr zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.