| 13.57 Uhr

Neuss
Frau bedroht 69-Jährige mit HIV-kontaminierter Spritze

Neuss. Eine unbekannte Frau hat am Donnerstagmittag eine 69-Jährige dreist überfallen. Sie bedrohte ihr Opfer mit einer angeblich HIV-kontaminierten Spritze. Die Täterin raubte Geld von ihrem Opfer und flüchtete anschließend.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, ereignete sich die Tat gegen 13 Uhr. Die Täterin ließ von ihrem Opfer erst ab, als sie das geforderte Geld ausgehändigt bekam. Bei der 69-Jährigen saß der Schreck noch tief, als sie später der Polizei den Überfall schilderte.

Laut Beschreibung der 69-Jährigen handelte es sich bei der Täterin um eine etwa 25- bis 30-jährige Frau, von schlanker bis hagerer Statur, die etwa 1,60 bis 1,65 Meter groß war und ihre schwarzen, langen Haare zum Zopf gebunden trug. Die Täterin sprach akzentfrei Deutsch. Sie trug einen beige/braun gesprenkelten Wollschal, einen schwarzen, knielangen Mantel mit Kapuze, schwarze Wildlederstiefeletten und eine enge, weiße Hose.

Die Polizei fahndete in der Innenstadt nach der beschriebenen Person. Die Aktion blieb aber ohne Erfolg. Die Ermittler suchen nun dringend Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder deren Aufenthaltsort geben können. Hinweise unter der Telefonnummer 02131-3000.

(url)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.