| 00.00 Uhr

Neuss
Führung auf den Spuren der Reformation

Neuss: Führung auf den Spuren der Reformation
Stefanie Fraedrich-Nowag begleitet die Führung. FOTO: Neuss Marketing
Neuss. 500 Jahre nach dem Anschlag seiner Thesen an die Wittenberger Schlosskirche sind Martin Luther und die Reformation im diesen Jahr überall präsent. So auch in Neuss. Was es genau mit Luther, Reformation und Thesen auf sich hat, erfahren junge Hobby-Historiker zwischen acht und zwölf Jahren am Mittwoch, 23. August, ab 15 Uhr. Stefanie Fraedrich-Nowag begibt sich mit den Kindern auf Entdeckungsreise in und um die Christuskirche an der Breite Straße, dem ältesten evangelischen Gotteshaus in Neuss, herum.

Altersgerecht und anschaulich erläutert sie die Geschichte der evangelischen Gemeinde in der Stadt Neuss und berichtet über Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu anderen Religionen. Eine Spurensuche auf dem alten Friedhof der ersten Gemeinde darf auch nicht fehlen. Der rund einstündige Rundgang startet um 15 Uhr am Eingang der Christuskirche, Breite Straße 121. Kinder zahlen ein Entgelt von 2,50 Euro. Begleitende Erwachsene sind gern willkommen und zahlen fünf Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bei der Tourist Info gebeten.

Das kann vor Ort am Büchel erledigt werden, telefonisch unter der Rufnummer 02131 4037795 oder per E-Mail an die Adresse tourist-info@neuss-marketing.de. Weitere Infos gibt es telefonisch oder im Internet: www.neuss-marketing.de

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Führung auf den Spuren der Reformation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.