| 00.00 Uhr

Neuss
Fünf Schauspieler verlassen das RLT

Neuss: Fünf Schauspieler verlassen das RLT
Sigrid Dispert hat in der Spielzeit 2011/12 am RLT angefangen. FOTO: BJOERN_HICKMANN
Neuss. Zwei Frauen und drei Männer werden das Landestheater mit Beginn der nächsten Saison verlassen. Dafür kommen fünf neue, von denen zwei Anfänger, drei gestandene Darsteller sind. Einer ist ein Rückkehrer: Stefan Schleue. Von Helga Bittner

Mit 17 festen Ensemblemitgliedern geht das Rheinische Landestheater in die nächste Spielzeit. Damit sind erstmalig wieder alle Stellen besetzt, in der aktuellen und der vorigen Spielzeit hatte es stattdessen Gastverträge gegeben. Den einen oder anderen auch mit der Hoffnung auf eine feste Verpflichtung - etwa bei Johanna Freya Iacono-Sembritzki (die Prinzessin in "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren"). Hat auch geklappt: Sie wird 2015/16 ebenso zum Ensemble gehören wie Stefan Schleue. Ein Rückkehrer indes, denn der Schauspieler hatte das RLT vor zwei Jahren verlassen, ist aktuell als Gast zu sehen ("Zur schönen Aussicht") und ab der nächsten Saison fest engagiert.

"Es ist doch ein schönes Zeichen, wenn Schauspieler wieder zurückkommen", sagt Chefdramaturg Reinar Ortmann, der es indes auch für richtig und normal hält, wenn die Künstler eine Bühne nach einigen Jahren verlassen, um anderswo einen Neustart zu versuchen. Henning Strübbe, seit Beginn der Intendanz von Bettina Jahnke dabei, zum Beispiel hat genau das vor. Er wechselt zum Staatstheater Cottbus. Sigrid Dispert und Shari Asha Crosson wollen als freie Schauspieler arbeiten - Gastvertrag am RLT ist nicht ausgeschlossen. Johann Schiefer will wieder zurück in sein Heimatland Österreich, und Georg Strohbach will ganz weg vom Theater.

Henning Strübbe gehört seit 2009 zum Ensemble. FOTO: BJOERN_HICKMANN

Die Fluktuation zur nächsten Saison ist groß. Das gibt auch Ortmann zu. Aber sie gibt Neuen auch eine Chance. Diese heißen Bernhard Glose, Anna Lisa Grebe, Juliane Pempelfort und Alina Wolff, sind gestandene Schauspieler und komplettieren mit den beiden frischgebackenen Hochschulabsolventen Josia Krug und Richard Lingscheidt sowie den bereits RLT-erprobten Darstellern Iacono-Sembritzki und Schleue das Ensemble der neuen Saison. "Es spricht sich rum, dass man zu uns gehen kann", sagt Christine Schmücker, für PR und Marketing am RLT zuständig, "und viele kommen gerne." Obwohl jeder Schauspieler weiß, dass ein Landestheater mit seinen Abstecherverpflichtungen auch eine Tretmühle ist, ließe sich der Satz noch ergänzen, und er wird von Christine Schmücker auch keineswegs abgewehrt.

Aber das Landestheater profitiert eben auch in jeder Hinsicht von einer Einrichtung, die es selbst begründet hat: dem jährlich stattfindenden Talente-Festival für die Absolventen der deutschsprachigen Schauspielhochschulen im Neusser Haus. Eine Woche lang geben sich junge Schauspieler die Klinke des Studios in die Hand, sprechen vor Intendanten und Spielleitern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in der Hoffnung auf Festengagements vor. Dort sichtet auch das Team um Intendantin Bettina Jahnke die Anfänger, lädt den einen oder anderen zum erneuten Vorsprechen ein. Dass Neuss da auch schon mal das Nachsehen bei einem Wunschkandidaten hat, bleibt nicht aus: "Gegen das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg kommen wir natürlich nicht an", sagen Ortmann und Schmücker. Und lachen. Denn zufrieden sind sie auch so.

Johann Schiefer spielt seit der vergangenen Spielzeit in Neuss. FOTO: BJOERN_HICKMANN

Das trifft auch auf die Verpflichtung der Regieteams zu. Die Regisseure Katharina Schmidt, Caro Thum, Jörg Bitterich, Peter Wallgram, Ronny Jakubaschk, Alexander Marusch, Sylvia Sobottka, Sahar Amini und Catharina Fillers haben mindestens einmal schon ein Stück in Neuss eingerichtet. RLT-Eigengewächs Sebastian Zarzutzki inszeniert sein zweites größeres Theaterstück, und Intendantin Bettina Jahnke wird die Saisoneröffnung und auch den Abschluss gestalten. Auch in Sachen Bühnenbild und Kostüme wird auf bewährte Zusammenarbeiten gesetzt. So wird die frühere RLT-Ausstattungsleiterin und mittlerweile nach NRW zurückgekehrte Ivonne Theodora Storm bei mehreren Produktionen dabei sein.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Fünf Schauspieler verlassen das RLT


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.