| 00.00 Uhr

Neuss
Fußballgolf an der Neusser Skihalle?

Neuss: Fußballgolf an der Neusser Skihalle?
Der Skihallen-Betreiber würde gerne weitere Teile der alten Mülldeponie des Rhein-Kreises für neue Attraktionen nutzen. FOTO: Andreas Woitschützke
Neuss. Der Skihallen-Betreiber Allrounder will sein Areal auf der Mülldeponie erweitern, um dort Ideen für Trendsportarten umsetzen zu können. Von Andreas Gruhn

Skipiste, Kletterpark, Almgolf - das sind Attraktionen, die die Allrounder Mountain Resort GmbH in den vergangenen Jahren an der Skihalle in Grefrath umgesetzt hat. Dabei soll es aber nicht bleiben. Die Skihalle plant bereits die Einrichtung weiterer Attraktionen. Dabei soll es sich zum Beispiel um eine Fußballgolf-Anlage handeln, eine Kinderalmgolf-Anlage ist ebenfalls im Gespräch. Das erfuhr unsere Zeitung von mehreren mit den Ideen vertrauten Personen. Johannes Janz, Geschäftsführer von Allrounder, sagte dazu: "Wir wollen grundsätzlich die Möglichkeit haben, Flächen in der Umgebung der Skihalle zu nutzen und Optionen für die Zukunft zu haben. Fußballgolf ist eine dieser Ideen, aber nichts ist konkret. Wir müssen einen Schritt nach dem anderen machen."

Das ist die Skihalle Neuss FOTO: Jever Fun Skihalle Neuss

Der Skihalle geht es offenbar um ein Areal mit der stattlichen Größe von rund 50 000 Quadratmetern. Zum Teil handelt es sich um Flächen, die bereits Eigentum von Allrounder sind. "Unser unternehmerisches Interesse besteht darin, Innovationen an den Markt zu bringen und hochqualitativ umzusetzen", erklärt der Allrounder-Geschäftsführer. In diesem Jahr erst hat die Skihalle die Almgolf-Anlage am Fuße ihres "Gletschers" in Betrieb genommen. "Die wird wunderbar angenommen über alle Generationen hinweg", sagt Janz. Die Attraktionen abseits der Skipiste machten einen bedeutsamen Teil des Erfolgs des Unternehmens aus.

Rhein-Kreis Neuss: Das sind die Facebook-Lieblinge FOTO: Screenshot Facebook

Planerisch bedeuten die Erweiterungs-Konzepte einen stattlichen Verwaltungsakt. Denn der Flächennutzungsplan, der derzeit aufgestellt wird, müsste geändert werden, um der Skihalle überhaupt Wachstum zu genehmigen. Das Gelände rund um das Areal der Skihalle ist bisher schlicht als Mülldeponie des Rhein-Kreises Neuss deklariert. Daraus müsste eine Sondernutzungsfläche mit entsprechender Zweckbestimmung werden.

Der städtische Planungsdezernent Christoph Hölters bestätigte: "Wir haben bereits mehrere Gespräche zu dem Thema geführt. Innerhalb des bestehenden Planungsrechts sind die angedachten Vorhaben nicht möglich. Die Flächen müssen planerisch angepasst werden. Ich bin zuversichtlich, dass das funktionieren kann", sagte Hölters. "Das zeigt, welche Dynamik rund um die Skihalle herum entsteht." Und Karl-Heinz Baum (CDU), Vorsitzender des städtischen Planungsausschusses, lobt: "Das ist eine sehr interessante Überlegung, die man im Flächennutzungsplan diskutieren muss. Ich finde das sehr attraktiv und interessant."

In Land NRW gibt es Fußballgolf-Plätze in Inden am Rande des Braunkohletagebaus, in Elsdorf bei Bergheim und in Bonn. Deutschlandweit gibt es derzeit 20 solcher Anlagen, die erste eröffnete im Jahr 2006. Fußballgolf ist die Kunst, einen Fußball mit möglichst wenigen Schüssen ins Loch zu kicken. Wie beim richtigen Golf wird - meistens zumindest - auf einem 18-Bahnen-Parcours gespielt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Fußballgolf an der Neusser Skihalle?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.