| 00.00 Uhr

Neuss
Geister jagen und Schnäppchen finden

Neuss: Geister jagen und Schnäppchen finden
Die "Ghostbusters Deutschland" hatten Stay Puft im Gepäck. FOTO: Julia Zuew
Neuss. Auf der Neusser Filmbörse konnten Besucher nach Schätzen für die Filmsammlung suchen. Aber auch Hollywood-Stars und verkleidete Fans waren in der Wetthalle zu Gast auf der "Horror-Börse", wie die Veranstaltung unter Kennern heißt. Von Julia Zuew

Verkäufer in Leggings mit Vokuhila und Bandana, ein kleiner Röhrenfernseher mit kriselndem Bild. Zwei Stände weiter steht ein weißes Männchen, der "Marshmallow Man", bekannt aus dem Kultfilm "Ghostbusters". Es läuft passende Musik aus den 1980er Jahren.

Doch die Neusser Filmbörse ist nicht nur für Zeitreisen gut. Die Atmosphäre ist an manchen Ständen nahezu wie am Filmset. Nach dem Vorbild ihrer Lieblingshelden haben sich einige Fans mit passenden Kostümen ausgestattet - und auch die Ausrüstung nachgebaut. Dazu gehören auch die "Ghostbusters Deutschland". Auch die "Umbrella Corporation" aus der Film- und Spielreihe "Resident Evil" ist zu Gast - die Waffen sind dabei natürlich nur Attrappen. In ihre Kostüme investieren die Fans nicht nur jede Menge Zeit, sondern manchmal auch viel Geld. Die mehrere Kilogramm schweren Geräte auf den Rücken der Geisterjäger gibt es beispielsweise auch bei Bastlern in Großbritannien oder den USA zu kaufen.

Vor allem Fans von Horrorfilmen werden auf der Neusser Börse fündig: Jeder Stand hat überwiegend Filme oder Fanartikel aus der schaurigen und blutigen Ecke der Filmindustrie im Angebot. "Es steht zwar nicht im Namen - die Börse hier ist aber als ,Horror-Börse' bekannt", sagt Steve Aquilina. Für die Filmbörse ist der Händler aus Hamburg angereist. Im Geschäft ist er bereits seit 26 Jahren. "Es ist nicht einfach, Fuß zu fassen", sagt er. Bei ihm sei das Hobby zum Geschäft geworden - wie bei den meisten Verkäufern in der Branche.

Auf der Börse sind aber Sammler meist nicht hinter einfachen DVDs oder Blurays her, sondern ganz bestimmten Schätzen in begrenzter Stückzahl. Limitierte Auflagen von Filmen oder besondere Filmboxen locken Filmliebhaber an die Stände.

Besonders ein Film ist jedoch an vielen Ständen hervorgehoben: "Halloween V - Die Rache des Michael Myers" liegt bei vielen ganz vorne aus. Passend zu einem der Stargäste der Veranstaltung: Don Shanks schlüpfte 1989 in die Rolle des blutrünstigen Mörders Michael Myers und begrüßt an diesem Tag Fans, schreibt Autogramme und steht mit Fans vor der Kamera. Er selbst ist großer Fan von Horror- und Splatter-Filmen. Auch seine Mörder-Rolle in Halloween V möge er sehr, sagt der 67-Jährige. "Aber es ist auch nur ein Job. Wenn man die Maske auszieht, dann ist man nicht mehr in der Rolle", sagt Shanks. Aus seiner gesamten Laufbahn sei jedoch Myers die Figur, die er am liebsten noch einmal spielen würde, sagt er.

Ein weiterer prominenter Gast ist Roy Frank "RJ" Mitte. Der 25-jährige Schauspieler ist weltweit bekannt durch seine Rolle als Walter White Jr. in der Kult-Serie "Breaking Bad". Viel Zeit bleibe ihm neben der Arbeit auf dem Set zum Filme schauen nicht, sagt Mitte. "Wenn es aber mal dazu kommt, schaue ich gerne Horror und Filme der düsteren Art", sagt Mitte. "Ich bin auch sehr gespannt auf den ,Es'-Film." In Deutschland kommt "Es", der auf Stephen Kings gleichnamigem Titel beruht, am 28. September in die Kinos. "Ich selbst spiele gerne den Bösewicht. Ich finde, in bösen Rollen kann man verrückter sein und viel mehr machen." Seine Serien oder Filme schaut der Schauspieler sich selbst aber eher selten an: "Ich mag es nicht, mich auf dem Bildschirm anzusehen."

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Geister jagen und Schnäppchen finden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.