| 00.00 Uhr

Neuss
Geklauter BMW rammt Polizeiauto

Neuss. Er hatte einen in jeder Hinsicht "heißen" Wagen, aber fahren konnte und durfte er ihn nicht: Die Polizei zog in der Nacht zum Donnerstag einen 35-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland aus dem Verkehr, der nun in Erklärungsnot ist.

Denn er hat keinen Führerschein, fuhr einnen einige Tage zuvor in Geilenkirchen gestohlenen BMW X 5 - und "baute" mit diesem noch einen Unfall, als er auf den Streifenwagen auffuhr. "Vor Aufregung", wie er der Polizei zu Protokoll gab, habe er Bremse- und Gaspedal verwechselt.

Aufgefallen war der Mann, weil er trotz freier Strecke unentwegt auf der mittleren Spur der A 57 blieb.Das machte eine Dormagener Polizeistreife stutzig, die dem BMW nachsetzte. In Höhe der Abfahrt Neuss-Norf wollten sie den BMW für eine Kontrolle stoppen, doch der Fahrer ignorierte mehrfach die Aufforderung "Bitte folgen!" und alle Anhaltezeichen. Letztlich gelang es der Streifenwagenbesatzung, den Pkw langsam bis zum Stillstand abzubremsen, doch dann machte der BMW nochmals einen Satz nach vorne und fuhr auf den stehenden Streifenwagen auf.

Quelle: NGZ