| 00.00 Uhr

Neuss
Geldautomat – Aufbruch gescheitert

Neuss: Geldautomat – Aufbruch gescheitert
Unbekannte machten sich an diesem Gelautomat zu schaffen. FOTO: D. Bothe
Neuss. Eine Zeugin beobachtete zwei Tatverdächtige. Fahndung bislang erfolglos.

Unbekannte haben in der Nacht zu gestern, 16. Juni, versucht, einen Geldautomaten im Vorraum der Sparkasse an der Neukirchener Straße aufzubrechen. Das teilte die Polizei gestern mit. Eine Zeugin hatte gegen 2.40 Uhr zwei verdächtige Personen im Vorraum des Geldinstituts bemerkt. Da das Duo durch seine Körperhaltung auf auffällige Art und Weise den Geldautomaten verdeckte und dies der Zeugin suspekt vorkam, verständigte sie die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, waren die Verdächtigen allerdings schon verschwunden. Der Geldautomat war allerdings stark beschädigt. Das Duo hatte offenbar vergeblich versucht, ihn so aufzubrechen, dass es an Geld gelangen konnte. Eine Fahndung nach den beiden Tatverdächtigen verlief erfolglos. Die Polizei geht davon aus, dass das Duo die Zeugin bemerkt und daraufhin die Flucht ergriffen hatte.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Beide trugen dunkle Kapuzenpullover (Kapuze aufgesetzt), einer der Männer war etwa 1,90 Meter groß, sein Begleiter etwa 1,60 Meter. In unmittelbarer Nähe zur Filiale fiel ein silberfarbener Van, vermutlich ein Toyota Yaris Verso, auf. Die Kriminalpolizei hat am Tatort Spuren gesichert, die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02131 3000 beim Kriminalkommissariat 14 zu melden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Geldautomat – Aufbruch gescheitert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.