| 00.00 Uhr

Neuss
Generalvikar eröffnet Reihe der Fastenpredigten

Neuss. Dominik Meiering, Generalvikar des Kölner Erzbistums, ist der erste und zugleich ranghöchste Geistliche, der in diesem Jahr im Rahmen der Fastenpredigten sprechen wird. Nachdem sich diese Reihe 2014 um das "Vater unser" drehte und im Vorjahr die Kardinaltugenden beleuchtet wurden, geht es in den kommenden Wochen zwischen Aschermittwoch und Ostern in der Marienkirche um das Thema: "Das Fest des Lebens - Mit Jesus Christus durch das Kirchenjahr". Termin für diese Andachten ist mittwochs, Beginn jeweils um 18.30 Uhr.

Der Generalvikar hat für den 17. Februar zugesagt. Sein Thema ist die Verkündigung des Herrn, in das er unter der Überschrift "Gott spricht zu mir" einführen wird. Am 24. Februar ist der aus Neuss stammende Kölner Dom- und Stadtdechant Robert Kleine angekündigt, der unter der Überschrift "Gottes Nähe in meinem Leben" die Geburt des Herrn thematisiert. Am 2. März folgt Pfarrer Peter Krischer, der sich unter der Überschrift "Gott befreit mich zum Leben" mit Tod und Auferstehung Jesu auseinandersetzt. Prälat Josef Sauernborn beschäftigt sich am 9. März mit dem Festtag Christi Auferstehung. Sein Thema: "Auf dem Weg zum Himmel". Den Schlusspunkt der fünfteiligen Reihe setzt am 16. März Domkapitular Günter Assenmacher, der unter der Überschrift "Gottes Geist verlässt uns nicht" das Pfingstfest in den Blick nimmt. Die musikliasche Begleitung organisiert Stefan Palm, Kantor an St. Marien.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Generalvikar eröffnet Reihe der Fastenpredigten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.