| 00.00 Uhr

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende
Genesis und Rory Gallagher leben auf

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende: Genesis und Rory Gallagher leben auf
The Path of Genesis sind am Wochenende gleich zwei Mal zu Gast in Neuss, sie wollen Genesis-Fans im Hamtorkrug überzeugen. FOTO: on
Neuss. Zwei überregional angesagte Coverbands lassen am Wochenende die Musik von Genesis und des irischen Gitarristen Rory Gallagher aufleben: The Path of Genesis und Double Vision treten im Neusser Hamtorkrug bzw. in der Szenekneipe Pink Panther in Dormagen auf.

Die britische Kultband Genesis gehört zu den Supergruppen der Rockgeschichte: In den 1970er Jahren war sie Garant für innovativen Artrock und progressives Musiktheater. Diese Zeit wird von vielen Fans und Kritikern als künstlerisch wertvollste und kreativste Phase gesehen. Fünf Musiker aus Nordrhein-Westfalen erwecken die Musiklegende zu neuem Leben. Das gut zweieinhalbstündige Programm von "The Path of Genesis" enthält viele "alte, alte Stucke" - wie Phil Collins zu sagen pflegte und dafür vom Publikum frenetisch gefeiert wurde. Präsentiert werden Songs aus den Alben "Trespass", "Foxtrot", "Selling England by the Pound", "The Lamb lies down on Broadway", "A Trick of the Tail" und "Wind & Wuthering".

John Burns, ehemaliger Produzent von drei Genesis-Alben in den Siebzigern, schrieb über The Path of Genesis: "... The Path of Genesis haben ein großartiges Gefühl für die Musik von Genesis... sie haben die Atmosphäre und den Sound der Original Band eingefangen. Ich bin sehr beeindruckt. Ich finde, sie klingen großartig..." Zu hören sind sie am Freitag und Samstag, 21 Uhr, im Hamtorkrug, Büttger Straße in Neuss. Abendkasse: 18 Euro.

Am Samstag ist ab 21 Uhr im Dormagener Lokal "Pink Panther", Höhenberg 1, die Rory Gallagher-Tribute-Band "The Double Vision" zu sehen und hören. Das Blues-Rock Trio aus Thüringen begeistert mit unvergesslichen Live-Auftritten und mittlerweile schon vier produzierten Alben ganz Deutschland. Mit ihrem "Blues'n'Roll" rocken die talentierten, sympathischen und unverkennbar von Gallagher geprägten Musiker jede Bühne. Shows zusammen mit Todd Wolfe und Hadden Sayers oder als Support für Johnny Winter oder Ten Years After. Auf dem 40. Fehmarn Open Air Festival überzeugte das Trio um Sänger und Gitarrist Stephan Graf mit einer unglaublichen Live-Performance. Dabei kann die Band auch ruhigere Töne anschlagen. Die akustische Dobro und Mandoline stehen neben der Strat zum Bluesen und Sliden bereit. Von Muddy Waters über Chuck Berry, alten Blues-Stücken bis zu Rory Gallagher und natürlich den eigenen Songs ist live alles vertreten. Eintritt: 12 Euro.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit-Tipps Fürs Wochenende: Genesis und Rory Gallagher leben auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.