| 00.00 Uhr

Neuss
Georg-Trakl-Preis für den Lyriker Oswald Egger

Neuss: Georg-Trakl-Preis für den Lyriker Oswald Egger
Oswald Egger wird in Österreich ausgezeichnet. FOTO: LH
Neuss. Anlässlich des 130. Geburtsjahres von Georg Trakl geht der mit 8000 Euro dotierte Georg-Trakl-Preis für Lyrik 2017 an den in Südtirol geborenen und in Neuss lebenden Schriftsteller Oswald Egger. Der Preis wird seit 1952 jeweils anlässlich runder und halbrunder Geburts- oder Todestage des Dichters Georg Trakl vergeben. Die Vergabe erfolgt über Vorschlag einer dreiköpfigen Jury.

"Seine umfangreichen, kunstvoll komponierten Gedichtbücher beeindrucken durch die außerordentliche evokative Kraft, Kühnheit, Originalität und Musikalität der Sprache", so lautet die Jurybegründung.

Der Preisträger, der auf der Raketenstation arbeitet und das Festival "Hombrioch: Literatur" konzipiert, freut sich, "in einer bemerkenswerten Reihe von großartigen Lyrikern, die mir sehr vertraut sind, zu stehen". Mit seinem "von sporadischen Zeitgeistverstrickungen unbeirrten poetischen Tun" begleite ihn Trakl seit der Jugend, sagt Egger und ergänzt: "Ich, ein freudiger Zwerg auf den Schultern des Riesen, bedanke mich namentlich bei der Jury sehr herzlich für die Ehre und den Ansporn."

Die Preisverleihung findet am 3. November in Salzburg statt.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Georg-Trakl-Preis für den Lyriker Oswald Egger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.