| 00.00 Uhr

Neuss
Gericht verurteilt Tankstellenräuber zu Haftstrafe

Neuss. Vor Gericht zeigten sich die drei Tankstellenräuber mehr als reuig. Ihr Geständnis konnte aber nicht verhindern, dass sie vor dem Amtsgericht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurden. Die allerdings wurde zur Bewährung ausgesetzt. Der Haupttäter wurde mit zwei Jahren Gefängnis belegt, seine beiden Komplizen erhielten jeweils eine Verurteilung zu einem Jahr und sechs Monaten Haft.

Das Trio wurde vor dem Jugendschöffengericht wegen zwei Taten angeklagt, bei denen immer eine Tankstelle an der Düsseldorfer Straße das Ziel war. In einem Fall spricht die Staatsanwaltschaft von Diebstahl mit Waffen, den zweiten Überfall im Februar wertet sie als schweren Raub - weil ein anderer Kassierer im Shop arbeitet als noch beim ersten Überfall. In diesem - als Test angelegten - ersten Fall war der Kassierer nämlich als Komplize und Tippgeber eingeweiht.

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Gericht verurteilt Tankstellenräuber zu Haftstrafe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.