| 00.00 Uhr

Neuss
Gielenstraße nach schwerem Unfall gesperrt

Neuss. Bei einem Verkehrsunfall sind am Mittwochabend zwei Personen in der Neusser Innenstadt schwer verletzt worden. Zudem entstand ein hoher Sachschaden, unter anderem wurde ein Ampelmast beschädigt. Der Unfallort musste zeitweilig abgesperrt werden, dadurch kam es zeitweilig zu Verkehrsbehinderungen.

Wie die Polizei gestern mitteilte, befuhr ein 48 Jahre alter Neusser gegen 20.30 Uhr mit seinem VW die Gielenstraße vom Hauptbahnhof kommend in Richtung Sternstraße. Zur gleichen Zeit war eine 32 Jahre alte Neusserin mit ihrem Mercedes auf der Breite Straße in Richtung Hermannsplatz unterwegs. Im Kreuzungsbereich Gielenstraße/Hermannsplatz kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls krachte der Mercedes in einen Ampelmast, der VW rauschte in die Begrenzungsmauer des dortigen Bahndamms.

Beide Fahrer verletzten sich so schwer, dass Rettungskräfte sie in ein Krankenhaus bringen mussten. Die Autos wurden abgeschleppt, die Gielenstraße blieb während der Unfallaufnahme in Richtung Sternstraße gesperrt. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats bezüglich der Unfallursache dauern an.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Gielenstraße nach schwerem Unfall gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.