| 00.00 Uhr

Neuss
Gisa Rosa zeigt "Berührung und Struktur" im Romaneum

Neuss: Gisa Rosa zeigt "Berührung und Struktur" im Romaneum
Künstlerin Gisa Rosa stellt ihre Werke auf drei Etagen aus. FOTO: woi
Neuss. Gisa Rosa hat zurzeit eine große Einzelausstellung im Romaneum, die sich über drei Etagen erstreckt mit dem Titel "Berührung und Struktur". Ihre Bilder brauchen Platz, vor allem die runden Formate mit einem Durchmesser von 1,80 Metern. Eigentlich hatte Gisa Rosa Kunst studieren wollen, entschied sich dann aber doch für ein Physik- und Chemiestudium und wurde Studienrätin. Die Nähe zu Naturwissenschaften spiegelt die Ausstellung wider. Die Rundbilder erinnern etwa daran, dass der Kosmos keinen Anfang und kein Ende hat. Die Künstlerin, die vor 74 Jahren in Köln geboren wurde und seit 1980 in Neuss lebt, hat zwei Ateliers: im Atelierhaus Hansa 9 und auf einem Gutshof .

Es sind abstrakte Arbeiten, die im Romaneum zu sehen sind. Der Titel der Ausstellung ist nachvollziehbar: Für Strukturen sorgen unter anderem Pigmente und australischer Sand. Und die "Berührung" wird bei einigen kleinformatigen Arbeiten erkennbar: Sie bestehen aus jeweils zwei Dreiecken, aus Holz, die die Künstlerin separat bemalte und dann zu einer Einheit zusammenfügte. Dass die Übergänge nicht fließend sind, fällt zunächst gar nicht so sehr auf. Oft sind abstrakte Farbfelder zu sehen - sie stehen für Dynamik, wie ein Zauberwald wirkt das Bild "Korallenhochzeit" - ihm liegt die Faszination zugrunde, dass die Korallen in einer einzigen Mondnacht gleichzeitig ihre Eier ablegen. Das Bild "Im Wind" visualisiert eine Strömung. Sind es Menschen, die da in eine Richtung strömen wie ein Schwarm? "Man wird getrieben, ob man will oder nicht", sagt Gisa Rosa. Diese Getrieben-Sein hat sie auf den Punkt gebracht, ohne zu sehr ins Detail gegangen zu sein. Die Natur ist für die 74-Jährige wichtigste Inspirationsquelle. Die Ausstellung ist bis 30. September zu sehen im Romaneum Brückstraße 1 - und sie ist Teil der Kulturnacht am kommenden Samstag.

Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 9 bis 17 Uhr.

(barni)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Gisa Rosa zeigt "Berührung und Struktur" im Romaneum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.