| 00.00 Uhr

Neuss
Gitarrenspiel überzeugt vor allem bei spanischen Werken

Neuss. Inaki Ochoa Moreno stellt sich im Romaneum vor.

"Masters of Classical Guitar" heißt eine Konzertreihe der Neusser Musikschule, bei der schon einige international bekannte Gitarristen in Neuss zu Gast waren. In diese große Klasse reihte sich jetzt der junge spanische Gitarrist Inaki Ochoa Moreno ein, der damit zugleich sein Vorstellungskonzert als Dozent gab.

Seit dem vergangenen Sommer unterrichtet er an der Neusser Musikschule und an der VHS Kaarst-Korschenbroich. Der Musiker studierte klassische Gitarre zunächst in Barcelona und Córdoba, seit 2011 an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf, wo er im vergangenen Jahr sein Magisterstudium abschloss. Zur Zeit bereitet er sich neben seiner Lehrtätigkeit auf sein Konzertexamen an der Folkwangschule in Essen vor.

Im Kammermusiksaal des Romaneum begann Inaki Ochoa Moreno ausgerechnet mit "Präludium, Fuge und Allegro" für Laute oder Cembalo von Johann Sebastian Bach (BWV 998), an dessen Echtheit in neuerer Forschung erhebliche Zweifel bestehen. Gleichwohl: Das Präludium war von schöner Reinheit, die vierstimmige Fuge nährt wegen ihrer Schlichtheit die Zweifel an Bachs Autorenschaft, im Allegro meisterte der Interpret die geradezu akrobatischen Herausforderungen für die Griffhand mit einem kleinen Haken mühelos. Dazu passte dann ganz wunderbar die anspruchsvolle "Allemande" (als Zugabe) aus Bachs "Suite für Laute" (BWV 996).

Insgesamt überzeugte der Gitarrist aber eher mit Werken spanischer Meister. "Mallorca" und das dem Flamenco verwandte "Cádiz" aus der "Suite espagnola" des spanischen Pianisten und Komponisten Isaac Albeniz erhielten in Morenos Gitarrenspiel deutlich mehr südländisches Kolorit als etwa in der Fassung für Klavier, für das sie eigentlich geschrieben sind.

Ein Originalwerk aber war das Highlight des Konzertes: Die große viersätzige "Sonata für Gitarre" des Spaniers Antonio José begeisterte durch originelle Klangwelten und abwechslungsreiche, oft virtuose Spieltechniken.

(Nima)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Gitarrenspiel überzeugt vor allem bei spanischen Werken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.