| 19.49 Uhr

Neuss
Goldschmiedin mit Elektroschocker bedroht

Neuss. Ein Unbekannter hat am Dienstagnachmittag versucht eine Goldschmiede im Dreikönigenviertel auszurauben. Die Inhaberin des Geschäfts hatte er mit einem Elektroschocker bedroht, flüchtete aber ohne Beute.

Ermittlungen der Polizei zufolge hatte der Täter gegen 15.45 Uhr das Geschäft betreten und forderte Gold. Als die Geschäftsinhaberin ihm verdeutlichte, dass kein Gold vorrätig sei, flüchtete der Mann zu Fuß und ohne Beute aus dem Geschäft in Richtung Uhlandstraße.

Der Mann wird auf 25 Jahre geschätzt, ist etwa 1,85 Meter groß,  hat sehr kurze dunkelblonde Haare, und eine sportliche Figur. Markant waren die abstehenden Ohren. Zur Tatzeit trug er graue Oberbekleidung und graue Hose. Er soll mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben

Hinweise nimmt die Polizei Neuss unter der Rufnummer 02131/3000 entgegen.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.