| 00.00 Uhr

Neuss
Gute Noten fürs Trinkwasser im Kreis

Neuss. Die Neusser Stadtwerke setzen zur Qualitätssicherung auf Leistungsvergleich.

RHEIN-KREIS (th) Das Wasser im Rhein-Kreis ist von hervorragender Qualität. Das geht aus eine Wasseranalyse hervor, die die Stadtwerke Neuss in Auftrag gegeben haben. Sowohl bei der Schadstoffbelastung als auch bei den sogenannten "sonstigen Parametern" wie Trübung und Färbung liegt das Neusser Wasser deutlich unter den vorgegebenen Grenzwerten.

Die Erkenntnisse aus der Wasseranalyse decken sich mit dem Ergebnis einer von der Stiftung Warentest in Auftrag gegebenen Studie, die gestern in Berlin vorgestellt wurde und dem deutschen Trinkwasser im Allgemeinen eine hervorragende Qualität bescheinigt. "Trinkwasser in Spitzenqualität ist keine Selbstverständlichkeit. Gerade in Entwicklungs- und Schwellenländern herrscht ein eklatanter Mangel an sauberem Wasser", sagt Ekkehard Boden, technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Neuss. "Hier zeigt sich, dass die nachhaltige Wasserversorgung, wie sie die deutsche Wasserwirtschaft und die Stadtwerke praktizieren, der richtige Weg ist."

Auch die Verantwortlichen der in Grevenbroich sitzenden Kreiswerke sind mit der Wasserqualität zufrieden. "Unser Wasser ist das am besten überwachte Lebensmittel der Welt", erläutert Jörg Kaulitzki, Technischer Leiter der Kreiswerke Grevenbroich. "Die Wasserqualität in unserer Stadt ist wirklich hervorragend."

Damit die Qualität auch in Zukunft gehalten werden kann, nehmen die Stadtwerke Neuss am Landesprojekt "Benchmarking Wasserversorgung" teil - einem Leistungsvergleich der Wasserversorger. "Das dem Vergleich zugrundeliegende Konzept bezieht Aspekte wie Effizienz, Qualität und Nachhaltigkeit in eine Positionsbestimmung ein", erläutert Stefan Alef, Leiter der Anlagenplanung der Stadtwerke.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Gute Noten fürs Trinkwasser im Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.