| 00.00 Uhr

Neuss
Handwerk verleiht Landtagsabgeordneten Floriansmedaille

Neuss. Für seine Arbeit in der Enquete-Kommission zur "Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW" hat der der Neusser Landtagsabgeordnete Lukas Lamla (Piraten) die "Floriansmedaille" erhalten. Das teilte seine Partei jetzt mit. Den Ehrenpreis überreichte Andreas Ehlert, Präsident des Nordrhein-Westfälischen Handwerkstags im Beisein von rund 250 Gästen aus Handwerk, Wirtschaft und Politik in Düsseldorf.

In den vergangenen zwei Jahren habe Lamla mit dem Thema "Digitalisierung" im Handwerk einen großen Schwerpunkt gesetzt, so die Piraten. "Die Digitalisierung rollt wie eine große Welle auf das Handwerk zu. Dabei können sich einzelne Handwerksbereiche innerhalb kürzester Zeit komplett verändern und somit viele Betriebe auf der Strecke bleiben", sagt Lamla. "Politik und Handwerk müssen sich jetzt den Herausforderungen der Digitalisierung stellen und Chancen herausarbeiten statt von den Folgen überrollt zu werden." Durch die derzeit "sehr gute Auftragslage" im Handwerk würden die Auswirkungen der digitalen Revolution verdeckt. Deshalb müsse das Handwerk jetzt handeln: "Dazu müssen wir traditionelle Handwerker und digitale Tüftler zusammenbringen", sagt Lamla.

Seit 1989 ehrt der Nordrhein-Westfälische Handwerkstag Persönlichkeiten aus dem politischen Leben, welche sich in besonderer Weise um die Belange von Handwerk und Mittelstand verdient gemacht haben. Bisherige Preisträger der Floriansmedaille waren unter anderem Jürgen Rüttgers, Norbert Blüm, Wolfgang Bosbach und Johannes Rau. Die Enquete-Kommission zur "Zukunft des Handwerks in NRW" wurde im Jahr 2015 vom Landtag eingerichtet. Zwei Jahre lang, bis zum Abschlussbericht Anfang dieses Jahres, beschäftigte sich diese mit den Problemen und den Herausforderungen von Handwerk und Mittelstand.

Als Sprecher für die SPD-Fraktion gehörte auch Rainer Thiel dieser eingerichteten Kommission an. In Anerkennung seiner Mitarbeit verlieh Andreas Ehlert ihm ebenfalls die "Floriansmedaille" des nordrhein-westfälischen Handwerks und des Schornsteinfeger-Handwerks. "Dies freut mich sehr", sagte Thiel. "Wir haben es in dieser Kommission geschafft, zahlreiche Handlungsempfehlungen für den Landtag im Konsens aller Fraktionen zu beschließen und Antworten auf die Herausforderungen, wie etwa zum demografischen Wandel und zur Digitalisierung, zu erarbeiten." Diese Handlungsempfehlungen müssten in der kommenden Legislaturperiode des Landtages "in Gesetze und Programme und Co. gegossen werden. Wir haben in der Kommission dafür sehr gute Vorarbeit geleistet", sagte Thiel.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Handwerk verleiht Landtagsabgeordneten Floriansmedaille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.