| 00.00 Uhr

Neuss
Hansefest lockt Besucher von außerhalb

Neuss. Tausende Gäste strömten am Wochenende zum 28. Hansefest in die Innenstadt. Mit der Hansestadt Rostock und der Neusser Hansegesellschaft präsentierten sich zwei Neulinge. Die Vorbereitungen für den Hansetag 2022 laufen schon. Von Jascha Huschauer

Als die achtjährige Katie die ersten Sprünge auf dem Trampolin macht, zückt Großvater Martin Zur (68) sein Handy. Die Enkeltochter fröhlich hüpfend vor dem Quirinus-Münster - das muss er festhalten. Katie bekommt davon gar nichts mit. Sie ist glücklich. Ein Bungee-Seil sorgt dafür, dass ihre Sprünge sie mehrere Meter weit in die Höhe ziehen. Und so schwebt sie an diesem Samstag etwas über dem Hansefest.

Das findet zum 28. Mal statt, ist längst zu einem festen Termin im Neusser Kalender geworden. Für Reiner Breuer ist es das erste Hansefest, das er als Bürgermeister eröffnet. "Das Fest hat auch für mich einen hohen Wert", sagt er, "als Familienfest, aber auch für die Händler, die es ja maßgeblich organisieren." Veranstalter des Hansefestes ist die Vereinigung der Innenstadthändler ZIN. Für die Organisation wurde die Agentur Orion engagiert. Entstanden ist ein Fest mit attraktivem Bühnenprogramm, hunderten Ständen in der Stadt und tausenden Besuchern.

Auch Martin Zur ist ganz bewusst mit Tochter und Enkelin in die Innenstadt gekommen. "Ich habe selber lange in Kiel gelebt und weiß, wie wichtig die Hanse ist", sagt er. Das Fest sei gut, weil man Geschichtliches aufrollen könne. Nur eine Verbesserung wünscht er sich noch - dass der Hafen ins Hansefest mit einbezogen wird.

Dann ist Enkeltochter Katie fertig mit Trampolin-Springen. Es geht auf in die Menschenmenge. Erstes Ziel: Die Stände der Besucher aus sieben Hansestädten, die in diesem Jahr vom Münsterplatz vors Rathaus gezogen sind, weil der prominente Platz deutlich mehr Aufmerksamkeit sichert. Hier präsentieren die Städte typische kulinarische Spezialitäten. Da ist etwa Jules Vleugels. Der 76-Jährige steht an einer Siedepfanne und rührt mit einer Schöpfkelle im Wasser. Unten haben sich Salzkristalle abgesetzt. Vleugels zeigt für die Hansestadt Rheine, wie dort auf traditionelle Weise Salz gewonnen wurde. Geduldig erklärt er den Besuchern das Verfahren. Die Stadt war auch in den vergangenen Jahren schon präsent beim Hansefest.

Wenige Meter weiter steht ein Neuling beim Neusser Hansefest: Die Stadt Rostock hat ihren Pavillon aufgeschlagen. Für ein Boot und Bühne war leider nicht genug Platz. Vielleicht klappt es nächstes Jahr. Anke Dartsch (53) steht am Stand und verteilt Info-Hefte. "Wir haben viele Touristen aus dem Rheinland", sagt die Büroleiterin der "Hanse Sail" in Rostock. Die Neusser seien sehr interessiert, offen und freundlich, sagt Dartsch zufrieden. Neusser Hanse-Freunde schauen derzeit mit besonderem Interesse nach Rostock. Schließlich richtet die Stadt im kommenden Jahr den internationalen Hansetag aus, der im Jahr 2022 in Neuss stattfinden soll.

Auch dafür laufen die Vorbereitungen schon. Darum kümmert sich unter anderem die im Mai gegründete Neusser Hansegesellschaft. Sie präsentiert sich beim Hansefest an einem Infostand der Öffentlichkeit. "Unser Ziel ist es, den Gedanken der Hanse wieder stärker zu verbreiten", erklärt die Vizepräsidentin Angelika Quiring-Perl, die sich seit Jahren für die Hanse bemüht. Auch Bürgermeister Breuer lobt den Verein: "Das zeigt, dass die Hanse nicht nur von der Politik, sondern auch von Neusser Unternehmern getragen wird", sagt er. Schon 100 Mitglieder hat die Hanse-Gesellschaft. Es sind Unternehmer, Mittelständler, aber auch Privatpersonen. Am 29. September gibt es eine erste Veranstaltung mit dem Europa-Volkswirt von Goldman Sachs Dirk Schumacher.

ZIN-Vorsitzender Christoph Napp-Saarbourg zog gestern nach dem verkaufsoffenen Sonntag eine positive Bilanz. "Viele Besucher von außerhalb sind nach Neuss gekommen. Das ist uns besonders wichtig. Auch das Wetter hat super gepasst, es war nicht zu heiß und nicht zu kalt", sagte der Apotheker. Bereits vor Eröffnung der Geschäfte sei die Innenstadt gestern gut gefüllt gewesen. "Die vielen Tüten waren ein Zeichen dafür, dass gut eingekauft wurde", so Napp-Saarbourg.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Hansefest lockt Besucher von außerhalb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.