| 00.00 Uhr

Neuss
Harmonischer Majorsehrenabend

Neuss. Die Schützengilde feierte im Landestheater-Foyer ihren Major Stefan Schomburg. Von Tim Harpers

Am Samstag vor dem Schützenfest ehrte die Schützengilde traditionell ihren Major. "Es ging diesmal sehr gesellig und harmonisch zu", sagt Gilde-Adjutant Sascha Karbowiak. "Ganz so wie man es sich kurz vor Beginn des Schützenfestes wünscht." Prominente Gäste im Foyer des Landestheaters waren unter anderem Schützenkönig Gerd Philipp I., Oberst Walter Pesch und Adjutant Ben Dahlmann. Auch das Schützenfest-Komitee unter der Führung von Schützenpräsident Thomas Nickel war gut vertreten. Knappenkönig Jan Burchartz bekam im Rahmen der Veranstaltung vom Schützenkönig seine Knappenkette überreicht. Und in der Majorsrede beschrieb der zweite Vorsitzende der Schützengilde, Michael Brücker, den Gästen die Schützenlaufbahn von Stefan Schomburg.

Eine Besonderheit des Abends war die Überreichung der um zusätzliche Kettenglieder erweiterten Gildekönigskette an Gildekönig Markus Vieten. "Da mussten wir in diesem Jahr noch mal Hand anlegen", sagt Adjutant Karbowiak. "Über die Zeit ist der Platz an der Kette ein wenig knapp geworden. Jetzt sind wir bereit für einige weitere Jahre."

Gildekönig Markus Vieten, Thomas Baumann, Frans Hes, Michael Greiss und Ernst Horst Goldammer wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Schützengilde geehrt. Jörg Burchartz und Detlev Krückels bekamen die Korpsehrennadel in Gold überreicht. Auch Karbowiak wurde ausgezeichnet. Er bekam wie auch Schützenmeister Frank Michels das Korpsehrenkreuz in Bronze. Eine besondere Auszeichnung ging an den langjährigen Oberleutnant Werner Kirschbaum. Er wurde bei der Entgegennahme des Korpsehrenkreuzes in Gold von den Anwesenden sogar mit stehenden Ovationen bedacht.

Im Hinblick auf das Schützenfest ist man bei der Schützengilde guter Dinge. "Das wird wieder richtig gut", sagt Karbowiak. "Wir werden in diesem Jahr mit 630 Aktiven an den Feierlichkeiten teilnehmen. Außerdem bauen wir an insgesamt acht Großfackeln."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Harmonischer Majorsehrenabend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.