| 09.26 Uhr

Neuss
Heimatfreunde ehren fünf engagierte Neusser mit Medaille

Neuss: Heimatfreunde ehren fünf engagierte Neusser mit Medaille
Christoph Napp-Saarbourg (r.) als Vorsitzender der Heimatfreunde überreichte die Ehrenmedaille an fünf verdiente Frauen und Männer. FOTO: G. Salzburg
Neuss. Auszeichnung geht an Frauen und Männer, die sich "in besonderer Weise um Stadt und Landschaft Neuss verdient gemacht" haben. Von Jascha Huschauer

Einmal im Jahr zeichnen die Heimatfreunde Neusser, "die sich in besonderer Weise um Stadt und Landschaft in Neuss verdient gemacht" haben, mit ihrer Ehrenmedaille aus. Diesmal gingen die etwa handgroßen Bronzemedaillen und die kleinen Anstecker fürs Revers an fünf engagierte Neusser. Der Vorsitzende der Heimatfreunde, Christoph Napp-Saarbourg, würdigte die Verdienste der Ordensträger in einer kurzen Laudatio. Den Auftakt machte Imke Kronhof. "Mit ihr ehren wir eine Frau, die nicht unentwegt in den lokalen Medien zu finden ist und doch täglich viel für die Menschen in unserer Stadt bewegt", so Napp-Saarbourg. Kronhof war im Amt für Zivilschutz, dem Sozial- und Jugendamt tätig. Koordinierte den Einsatz der Zivildienstleistenden, organisiert Seniorenbegegnungen und die Karnevalssitzung zusammen mit der Gesellschaft Grün-Weiß-Gelb in der Stadthalle.

Ihr folgte ein "Top-Manager vom Niederrhein": Paul Neuhäuser. Der gebürtige Düsseldorfer ist als Vorsitzender der St. Augustinus-Kliniken Chef von 4100 Mitarbeitern. Darüber hinaus setzt er sich für Inklusion ein, unterstützt humanitäre Projekte in Ruanda und Burundi, ist bei den Maltesern, im Kirchenvorstand der Gemeinde St. Elisabeth und natürlich im Schützenwesen aktiv.

Anschließend konnte Napp-Saarbourg den Heimatorden neben das Verdienstkreuz am Revers von Jana Pavlik stecken. Die gebürtige Pragerin ist 1971 nach Deutschland übergesiedelt, hat in Düsseldorf Medizin studiert und war von 1985 bis vor wenigen Monaten Hausärztin in der Neusser Innenstadt. Von Juni 2000 an saß sie fünf Jahre für die FDP als gesundheitspolitische Sprecherin im Landtag. Zwischen 2009 und 2014 war sie zudem stellvertretende Neusser Bürgermeisterin.

Auch das Engagement von J.-Andreas Werhahn als Neusser Unternehmer und Vorsitzender der Bürgergesellschaft würdigen die Heimatfreunde mit einer Ehrenmedaille. Ebenso wie Peter Rebigs Einsatz für Neuss Marketing, die Mitbegründung der ZIN zur Förderung der Neusser Innenstadt. "Mit Peter Rebig ehren die Heimatfreunde einen Mann, der sein Herz für unsere Vaterstadt entdeckt hat und sich auf vielen Ebenen für ein liebenswertes Leben in unserer Stadt einsetzt", so Napp-Saarbourg.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Heimatfreunde ehren fünf engagierte Neusser mit Medaille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.