| 00.00 Uhr

Neuss
Heimatfreunde suchen Talente für den "Ovend 2.0"

Neuss. Das Datum steht: Am Samstag, 13. Januar, soll unter dem Titel "Nüsser Ovend 2.0" die Traditionsveranstaltung der Heimatfreunde ein Comeback erleben. Das Programm steht zwar noch nicht, und die Veranstaltung soll mit dem alten "Ovend" der untergegangenen Brauchtums- und Karnevalsgruppe auch nicht mehr viel gemein haben, wie Jens Hartmann vom Elferrat erklärt. Allerdings soll Lokalkolorit auch bei der Neuauflage weiter die bestimmende Größe sein. Um das zu gewährleisten, gehen die Heimatfreunde auf Talentsuche.

Am Donnerstag, 14. September, startet deshalb erstmals in der Trafostation an der Deutsche Straße ein ganz besonderes Casting. Ab 19 Uhr können sich lokale Talente einer Jury und dem ebenfalls stimmberechtigten Publikum vorstellen und sich als Sänger, Dichter, Comedian oder in anderer Rolle für den "Ovend 2.0" bewerben. Wer am Ende als Gewinner gekürt wird, bekommt, so Hartmann, "eine Wildcard für den Ovend", wird seinen Namen also auf jeden Fall im Programmheft und sich selbst auf der Bühne wiederfinden.

Der Elferrat hofft, dass es Neusser gibt, die sich in den Ferien an einem Beitrag für diese jecke Talentprobe versuchen. Sollten sich wenige oder gar niemand finden, würde das Projekt "Ovend 2.0" wieder zur Diskussion gestellt werden müssen. Hartmann ist aber überzeugt: "Im Neusser Karneval ist Platz für eine Veranstaltung mit Lokalkolorit."

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Heimatfreunde suchen Talente für den "Ovend 2.0"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.