| 00.00 Uhr

Neuss
Heimatverein Gartenvorstadt blickt auf das Jahresprogramm

Neuss. Neben Vorstands-Neuwahlen stellte der Verein auf der Jahreshauptversammlung auch die geplanten Veranstaltungen für 2016 vor.

Nach Führungen im Arboretum, einem Besuch des Radio- und Phono-Museums, einer Rundfahrt durch die Neusser und Düsseldorfer Häfen, dem Jahresausflug nach Maastricht, dem Mundartabend und der Weihnachtsfeier hat sich der Heimatverein Gartenvorstadt Reuschenberg nach 2015 auch in diesem Jahr ein umfangreiches und vielseitiges Programm vorgenommen. Die Vorsitzende Marlene Conrads auf der jüngsten Jahreshauptversammlung im Restaurant Eissporthalle Südpark: "Alle Veranstaltungen waren gut besucht und sind für uns Ansporn, auch in diesem Jahr ein attraktives Angebot zu machen." So ist bereits am 7. April und auch am 10. November wieder ein Mundartabend geplant. Auf dem Programm stehen weiterhin unter anderem wieder Führungen durch das Arboretum mit "Indian Summer", Besichtigung der Mack-Kapelle und eine Tagesfahrt nach Schloss Nordkirchen und Münster.

Die Geschichte Reuschenberg ist jüngeren Datums: Am 13. März 1936, also vor 80 Jahren, war der erste Spatenstich für die alten Siedlung an der Veilchenstraße. Daher hat der Heimatverein am 3. Mai eine Informationsveranstaltung über die Geschichte und Entstehung der Siedlung sowie am 8. Oktober eine Führung mit Besichtung der Bau- und Bodendenkmäler auf den Plan geschrieben. Am 2. August soll auch Kindern von sieben bis zwölf Jahren die Gartenvorstadt mit einer Schnitzeljagd durch den Ort näher gebracht werden.

"Unser Programm bietet eine Vielfalt von Führungen, Besichtigungen, Ausfügen und Vorträgen", so die Vorsitzende. Sie wirbt aber nicht nur für das Angebot des Heimatvereins: "Sie sind herzlich eingeladen, am kulturellen und gesellschaftliche Leben in der Gartenvorstadt reilzunehmen. Seien es Erzählkaffee, Schützenfest, Karneval, Theater und kirchliche Veranstaltungen." Die von ihr genannten Termine sind nur ein Teil dieses Angebotes. Komplett ist es im Reuschenberger Kalender zu finden, den der Heimatverein Gartenvorstadt alljährlich herausgibt und der in vielen Reuschenberger Geschäften kostenlos erhältlich ist.

Sein umfangreiches Programm setzt der Heimatverein mit einer ausgeglichenen Kassenlage um, sodass die Kassenprüfer Jakob Beyen und Reiner Schiffer der Versammlung die Entlastung von Schatzmeisterin Gisela Koxholt samt Vorstand empfehlen konnten. Was aufgrund der stabilen Beitragslage einstimmig erfolgte.

Bei den satzungsgemäß vorgenommenen Neuwahlen wurden Jörg Geerlings als stellvertretender Vorsitzender genauso wiedergewählt wie die stellvertretende Schatzmeisterin Renate Hermann. Neu im Vorstand des Heimatvereins ist Elke Vasilescu, die seit der Versammlung den ehemals vakanten Posten eines stellvertretenden Geschäftsführer besetzt.

(ho)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Heimatverein Gartenvorstadt blickt auf das Jahresprogramm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.