| 00.00 Uhr

Open-Air-Kino
Heißer Filmstart im Südbad

Open-Air-Kino: Heißer Filmstart im Südbad
Von der Tribüne aus schauten die Gäste auf die LED-Leinwand jenseits des Schwimmbeckens. FOTO: woi
Neuss. Die Schattenplätze im Südbad waren gestern heiß begehrt. "Ein paar mehr Sonnenschirme wären gut", sagte Ingrid Pantosky. Die Reuschenbergerin war mit Mann und ihren aus Zürich angereisten Enkeln Lena (9) und Henrik (7) ins Freibad gekommen, um sich den Film "Findet Nemo" anzusehen.

"Das Open-Air-Kino ist eine schöne Idee", erklärte sie. Der Meinung war auch Tanja Birkenfurth, die sich mit Tochter Hanna (7) auf der Tribüne niedergelassen hatte. "Mir war nur nicht bewusst, dass man auch hätte schwimmen gehen können. Dann hätte ich Badesachen eingepackt."

Die hatten Diana Reipen (37) und ihre Kinder Philippa (7) und Ferdinand (7) dabei. "Es ist toll, noch eine Runde ins Wasser zu können", sagt die 37-Jährige. Sie hat sich mit drei weiteren Müttern und insgesamt elf Kindern zum ersten Open-Air-Kino im Südbad verabredet. Mitorganisator Marc Pesch und Stadtwerke-Sprecher Jürgen Scheer sind denn auch zufrieden. "Es ist toll, dass das Wetter so mitspielt", sagen sie. Die heutige Vorführung von "Grease" sei schon fast ausverkauft. "Für ,Saturday Night Fever' am Samstag gibt es aber noch Karten an der Kasse", sagt Scheer. sug

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Open-Air-Kino: Heißer Filmstart im Südbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.