| 00.00 Uhr

Neuss
Hier bin ich König

Neuss: Hier bin ich König
Achim und Carmen Lauth vom BHV Gnadental. FOTO: Bürger- und Heimatverein Neuss-Gnadental
Neuss. Einmal im Leben ein König sein: Bei den Schützen im Rhein-Kreis geht das. Heute: Achim und Carmen Lauth vom BHV Gnadental.

Sie haben sich sehr kurzfristig entschlossen, auf den Vogel zu schießen. Wie war das Für unsere Kinder waren das richtig spannende Tage vor dem Fest. Mein Sohn hat gesagt: "Papa, hau ihn runter", meine Frau: "Bloß nicht". Dabei wollte sie das auch.

Der Vogel fiel nach dem vierten Schuss. Gab es einen Kniff? Ich wusste, dass der Vogel auf der Rückseite mittig angefräst war. Also haben mein Mitbewerber Walter Matheisen, der dieses Jahr noch einmal antritt, und ich die Treffer mittig übereinander gesetzt. Mein Glück: Nach dem vierten Schuss ist der Vogel auseinandergeborsten.

Worauf freuen Sie sich an den Festtagen am meisten? Auf die Königsparade am Sonntag. Das Wetter soll ja gut werden. Aber ich freue mich auch, dass mir mein Zug "Pinguine" eine Großfackel gebaut hat.

Sie sind auch in Uedesheim und in Neuss als Grenadier aktiv. Was macht das Fest des Bürger- und Heimatvereins Gnadental besonders? Der BHV feiert ein schönes Familienfest. Das zieht offenbar an. Die Zahl der Aktiven wuchs in einem Jahr um 30 auf 330.

Wenn Sie als König ein Gesetz für die Festtage erlassen könnten, was wäre das? Kameradschaft halten, damit alle Freude haben.

Als Königin darf man auf keinen Fall? Schlecht gelaunt sein.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Hier bin ich König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.